Best of EM-Fangesänge

Sheep Shagging Bastards!

Vergesst »Will Grigg’s on fire« – die EM hat bessere Fangesänge geboren. Hier unsere Top 10.

imago

1. Island
»Ferdalok«
Die isländischen Fans bezeichnen dieses Lied als ihr eigenes »You’ll never walk alone«: Ferdalok (Ég er kominn heim), was so viel heißen soll wie »Ich komme nach Hause«. Vergleiche mit Liverpools Hymne sind zwar immer etwas gewagt, doch wer einmal den »Ferdalok«-Chor von 10 000 Isländern gehört hat, wird sich direkt wie in Anfield gefühlt haben.


2. Wales
»Coleman had a dream, to build a national team, we had no strikers, so we played with 5 in the back, with Bale in attack, watch out, Europe, we’re on our way back.«
Die Waliser sangen zur Melodie des Beach-Boys-Klassikers »Sloop John B« voller Inbrunst über ihre solide Fünf-Mann-Reihe. Dazu hoben sie eine ausgestreckte Hand in die Luft. Sie behielten recht: Der Traum von Trainer Chris Coleman wurde tatsächlich wahr.




3. Wales
»Sheep shagging bastards, we know what we are!«
Auch mit anderen Liedern bewiesen die Waliser ihre feine Selbstironie. Ihnen wird schließlich vorgeworfen, eher aus ländlichen Gegenden zu stammen und daher eine gewisse Vorliebe zu Tieren zu pflegen. „Wir wissen, was wir sind“, konterten sie und dichteten dazu etwas über ihre Zuneigung zu Schafen.