Bayer Leverkusen bildet Flüchtlinge zu Trainern aus

Einer blieb liegen

Ihr Sohn arbeitete dort für eine Drogenbande. Mit dem Fußball wollte sie ihn von der Kriminalität fernhalten. Fortan ging ihr Junge zum Fußballtraining, anstatt wie üblich auf die Drogenplantage der Bande. Eines Abends wurde die Trainingsgruppe beschossen. Die Kinder warfen sich auf den Boden und warteten ab. Als es vorbei war, standen sie wieder auf. Nur ihr Sohn blieb liegen. 

Unmittelbar nach dem Verlust ihres Sohnes, drohte die Drogenbande auch ihr. Sie würde das gleiche Schicksal ereilen, würde sie weiterhin Kinder von der Drogenarbeit abhalten. Seitdem fokussiert sie sich auf die Kinder, die im Gegensatz zu ihrem Jungen noch nicht in den Kreis der Banden gezogen wurden. So will sie den Kontakt gar nicht erst zustande kommen lassen. 

Pressing in Kinderschuhen

»Fußball funktioniert auf der ganzen Welt«, hat Kappenhagen auf seinen Reisen gelernt. Auch wenn die Barrieren noch so groß sind. Egal, ob sie mit ihrem Projekt an den Grenzen aufgehalten werden oder die Routen umkämpft und nicht sicher sind. Am Ende ist es immer das gleiche Strahlen der Kinder in den Gesichtern, wenn sie einem Ball hinterherjagen können. 

Quast erinnert sich an seinen ersten Tag im Azraq-Camp. Dort standen Hunderte von Kindern um den Platz herum und pressten ihre Nasen durch den Zaun. »In der Pause haben wir einen einzigen Ball in der Mitte des kleinen Feldes platziert und öffneten die Tore. Innerhalb von wenigen Sekunden jagte eine ganze Schar an Kindern diesem einen Ball hinterher«, lacht er. »Auch so kann Pressing interpretiert werden«, ergänzt Kappenhagen. 

Die Schattenseiten kennenlernen

Es sind diese Momente, die die Probleme zu Hause belanglos erscheinen lassen. »Immer wenn ich nach Hause komme, bin ich geerdet«, sagt Kappenhagen. Nicht nur die Kinder vor Ort profitieren von der Social Alliance. Auch die Lehrer wie er und Quast lernen auf jeder Reise neu dazu. 

»Wann ergibt sich schon die Gelegenheit, in solche Regionen zu reisen? So lernst du die Schattenseite dieser Erde kennen. Der Urlauber fährt da sicher nicht hin«, sagt Quast entschlossen. Aus seinen feuchten Augen ist längst ein Glänzen geworden.