Aufwärmen für die WM 2022

Bilder vom Asien-Cup in Katar

Die katarischen Organisatoren haben sich einiges einfallen lassen, um Duftmarken für die WM 2022 zu setzen: Die Eröffnungsfeier ertrank in Fahnen und Farben. Und auch sonst zeigt man, was man hat. Zwischendurch: Fußball. Aufwärmen für die WM 2022

Wer sagte noch, der Asien Cup 2011 sei spannend wie der Pokalwettbewerb der Bunten Liga in Marburg? Spektakulär wie Klippenspringen vom Beckenrand? Alles Quatsch, in Katar jagt eine Überraschung die nächste: Titelverteidiger Irak startete mit einer Niederlage, Japan spielte nur 1:1 gegen Jordanien und Saudi-Arabien hat bereits den Trainer rausgeschmissen. Wären wir nicht hier, wären wir dort.

Für das Viertelfinale bereits qualifiziert ist Usbekistan. Die Mannschaft führt die Gruppe A (China, Kuwait, Katar) mit sechs Punkten nach zwei Spielen an. Auch Jordanien schlägt sich nicht schlecht – zwei Spiele, vier Punkte.

Für alle, die sich jetzt erst gen Katar aufmachen, hier noch die essentiellen Infos: Das Turnier wird in fünf Stadien ausgetragen, allein vier davon befinden sich in der Hauptstadt Doha. Der Sieger des Wettbewerbs vertritt den asiatischen Kontinent beim Confed-Cup 2013 in Brasilien. Gebetet wird mitunter im Stadion und ein Kamel-Führerschein ist hilfreich. Außerdem unerlässlich: Ein Visum (ausgenommen sind Staatsbürger von Bahrain, Kuwait, Oman, Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten).

Das Wetter in Doha (Stand: 13. Januar, 19:48 Uhr): Klar, Temperatur: 16°, Feuchtigkeit: 48 %, Wind: NW mit 13 km/h.

Die besten Fotos der ersten Tage seht ihr hier. Wir wünschen viel Spaß auf der Reise.