André Schubert vs. Pep Guardiola

Wer ist die Superglatze?

Gladbach gegen Bayern ist das Duell der Trainer mit dem besten Punkteschnitt der Ligageschichte: Schubert liegt sogar etwas vor Guardiola. Wer wird gewinnen? Unsere Fragen an den Spieltag.

imago

Wer ist die Superglatze?
Das entscheidet sich am Samstag, wenn im Gladbacher Borussia-Park der FC Bayern gastiert und Andre Schubert auf Pep Guardiola trifft. Laut »Kicker« ist es das Duell der Trainer mit dem besten Punkteschnitt der Ligageschichte.

Der Münchner Guardiola liegt mit 2,55 Punkten sogar um Haarspitzenlänge hinter Schubert (2,56), wobei man zwei Dinge bedenken muss: Zum einen hat Borussias Trainer erst neun Bundesligaspiele hinter sich; zum anderen haben beide das Glück, dass sie mit ihren Teams bisher noch nicht gegen die Bayern antreten mussten.

Wer spielt notfalls mit Windeln?
Seit dem Wochenende gibt es nur noch acht Spieler, die in der Bundesliga mehr Einsätze ohne Unterbrechung bestritten haben als Ron-Robert Zieler. Zwei weitere Spiele, und der Torhüter von Hannover 96 würde Eike Immel überholen.

Heute Abend wird es wohl nur noch eins sein. Zieler soll in Schalke im Tor stehen, trotz Magen-Darm. 156 Bundesligaspiele hat Zieler am Stück bestritten, seit dem 9. April 2011 keine einzige Minute gefehlt. Zur besseren Einordnung. Als seine Serie begann, war Michael Oenning noch Trainer beim HSV.

Unsere neue BuLi-Konferenz, Samstag ab 15:00 Uhr
Alle Spiele, Livestatistiken, das Beste aus dem Netz und Usertalk hier

Wer sind die größten Minimalisten der Liga?
In 48 Bundesligaspielen unter Trainer Peter Stöger hat der 1. FC Köln bereits zwölf Mal 0:0 gespielt, was, wie der »Kölner Stadtanzeiger« haarscharf nachgerechnet hat, nicht nur einer Quote von 25 Prozent entspricht, sondern auch neuer Ligarekord ist.

Am Samstag kommt Augsburg nach Müngersdorf, wo der heimische FC schon dreimal hintereinander kein Tor mehr erzielt hat. Lieber »Kölner Stadtanzeiger«, wie viel Prozent sind eigentlich 13 von 49?