Am Bodensee wächst eine neue Fußballmacht

Calmund: »Du bist ein positiv Bekloppter. Solche Leute braucht der Fußball«

Wo polarisiert wird, sind Neider nicht weit entfernt. Ob er nachvollziehen kann, dass lokale Vereine argwöhnisch auf die neue Konkurrenz blicken? »Natürlich, aber ich finde das immer schade. Wir leben nicht mehr im Mittelalter. Das ist nun mal der Zahn der Zeit. Aber mich stört es auch, dass jeder Spieler, der halbwegs geradeaus laufen kann, Geld haben will«, bedauert Mang. Die Schuld für diese Entwicklung sieht er in den zu hohen Ablösesummen im Profibereich: »Über 200 Millionen Euro für einen Spieler auszugeben, halte ich für absurd. Ich versuche, mit geringen Mitteln und guten Leuten mit hohem Fußballsachverstand etwas aufzubauen.« Damit ist auch Mang-Freund Reiner Calmund gemeint. Nach Klaus-Michael Kühne berät »Calli« nun also den Vorsitzenden eines Kreisligisten. »Reiner Calmund hat mir geholfen, im letzten Jahr Strukturen auf den Weg zu bringen und mich in meinem Vorhaben bestärkt. Er hat gesagt, dass ich ein positiv Bekloppter sei und solche Leute brauche der Fußball«, schmunzelt Mang.

»80 Prozent Arbeit, 10 Prozent Sport, 10 Prozent Familie«

Dass es Mang durchaus ernst meint, zeigt seine regelmäßige Anwesenheit auf dem Lindauer Sportplatz: »Meine Familie findet es natürlich gar nicht gut, dass ich am Sonntagnachmittag um 15 Uhr im Stadion bin. Aber bei mir war es immer so: 80 Prozent Arbeit, 10 Prozent Sport und 10 Prozent Familie.« Am Amateurfußball fasziniert ihn, dass es ehrlich zugeht: »Mir macht das Spiel in Lindau genauso viel Spaß, als wenn ich zu Bayern München gehe. Außerdem schmeckt die Bratwurst bei uns besser!« Hoffentlich bekommt das Kalle Rummenigge nicht zu Ohren. Sonst rückt das Jubiläumsspiel in weite Ferne.

Am 8. Oktober ist die SpVgg Lindau übrigens zu Gast beim »Tag der Amateure«-Teilnehmer TSV Neukirch. Die Neukircher planen, fleißig Flyer zu verteilen, um das ganze Dorf für das Heimspiel gegen den Gast vom Bodensee zu mobilisieren. Neben einer Halbzeitshow inklusive Torwand und Schussgeschwindigkeits-Messanlage steht ein besonderes Highlight auf dem Programm: Spieler der ersten und zweiten Mannschaft backen für die Zuschauer Kuchen – umsonst!