Alles Wichtige zum 7.4.17

Einsame Steffi

+++ Marc Bartra und die Liebe +++ Sylvie Meis strippt in Hannovers Kabine +++ Katar »spart« +++

imago

<3: Die größte Liebesgeschichte seit Milch und Kekse hat ein Happy-End gefunden: Marc Bartra hat die »einsame Steffi«, jene tapfere Dortmunderin, die sich während des Revierderbys in schwarz-gelber Kluft zwischen lauter Schalker setzte, ausfindig gemacht, getroffen und beschenkt.

Dann sorgte Steffis Ehemann für einen sauberen Abgang in »ha.ha.ha.« und bot Bartra im Gegenzug ein Schalker Trikot mit der Nummer fünf an. Der Spanier lehnte dankend ab. Sie lernen aber auch schnell heutzutage! (Hier geht's zur Meldung >>>)

Das Budget für die WM 2022 in Katar soll drastisch gekürzt werden, informierte der Chef des Organisationskomitees. So sollen nurmehr etwa höchstens noch kapp zehn Milliarden Euro in das höchst umstrittene Turnier fließen, statt der ursprünglich geplanten knapp 26 Milliarden Euro. Vielleicht haben die Ausrichter bei der Ausbeutung ihrer Arbeit aber auch einfach so viel gespart, dass sie jetzt auf sparsam markieren können. (Hier geht's zur Kostenübersicht >>>)

Halligalli in Hannover. Zur Selbstmotivation sollen sich die Spieler von Hannover 96 eine Pappfigur von Moderation, Dessous-Model und Ex-Fußball-Gattin Sylvie Meis (ehemals van der Vaart) in die Kabine gestellt haben. Anfangs sei der Aufsteller noch gänzlich bekleidet gewesen; doch mit jedem Sieg fallen nun die Hüllen.

Trainer André Breitenreiter schmunzelt darüber. Die aufgepappte Sylvie ließ via »Bild« verkünden, im Falle eines Aufstiegs höchstpersönlich in der Umkleide zu erscheinen. Unser Urteil: Lustig. (Oder wie sagt man nochmal höflich zu »Oh Gott, alter Schwede«?!) Hier geht's zur Meldung und der verstörenden Interpretation Breitenreiters >>>

Heute auf den Bildschirmen, die die Welt bedeuten: Urawa Red Diamonds - Vegalta Sendai (J-League, 12.30 Uhr, DAZN); OSC Lille - OGC Nizza (Ligue1, 20.30 Uhr, DAZN); FC Villareal - Athletic Bilbao (La Liga, 20.45 Uhr, DAZN)

Stolz twitterte SPORT1-Moderatorin Ruth Hofmann in dieser Nacht, sie hätte gerade ihr erstes Live-Konzert hinter sich gebracht. Womit klar ist: SPORT1-Moderatorin Ruth Hofmann macht Musik. Und das kann man sich sogar anhören:



Und zum Abschluss: Die Medaille für den Vater des Tages geht an..