Alles Wichtige zum 16.02.17

Im Wettkampfmodus

+++ Der FC Bayern ist zurück im Wettkampfmodus ++ Spannungen in Saloniki ++ Borowka fordert Neururer +++

imago

Gestern notiert:

Der FC Bayern ist zurück. Nach einem 1:1 zur Pause fiedelte der Rekordmeister in der Champions League Arsenal FC in der zweiten Halbzeit derart weg, dass die Briten netterweise einen Kompass auf dem Weg in die Kabine erhalten haben sollen. Komplett die Kontrolle verlor Thomas Müller beim Jubel seines Tores zum 5:1-Endstand.

Real Madrid hatte in Neapel ebenfalls Schwierigkeiten, gewann nach einer Leistungssteigerung aber mit 3:1.

Heute wichtig:

Für Schalke 04 (in Saloniki) und Mönchengladbach (gegen Florenz) beginnt heute Abend die Europa-League-K.O.-Phase. Wir werfen im Laufe des Tages einen Blick auf die Problematik in Griechenland mit dem Gerücht um ein Verbot von bestimmten Schalker Fans.

Personaltest:

Keine Veränderung wird es in absehbarer Zeit auf dem Trainerstuhl des SV Werder Bremen geben. Frank Baumann, Sportdirektor des Tabellensechzehnten betont: »Wir sind davon überzeugt, das mit Alex Nouri durchzustehen. Es gab keine Gespräche und Treffen mit anderen Trainern.« Heißester Kandidat sollte zuletzt Bruno Labbadia gewesen sein. Dagegen glaubt Uli Borowka: »Nouri ist gescheitert und muss weg.« Als Ersatz schlägt er Peter Neururer vor. Er kenne sich ja in schwierigen Situationen aus.

Textiltest:

Die us-amerikanische Nationalmannschaft hat ein neues Trikot für den Gold-Cup 2018 (unten rechts) vorgestellt. Ganz in Rot. Und wir fragen uns ernsthaft, was 1.) die Jungs bei Nike eigentlich beruflich machen und 2.) ob da noch eine Stelle frei wäre.

Heute im TV:

Europa League: PAOK - Schalke 04 (21 Uhr, Sport 1). Konferenz (ab 19 Uhr bei Sky).

Copa Libertadores: Botafogo - Olimpia (20 Uhr, sportdigital).