11FREUNDE startet die Regionalliga-Petition

Reformiert die Regionalliga!

Aus fünf werden wieder drei Regionalligen. Alle Meister steigen auf. Die Reserveteams verlassen die Regionalliga. Das sind die Kernpunkte einer Reform, von 11FREUNDE ausgearbeitet und von zahlreichen Klubs unterstützt. Der DFB muss endlich handeln.

imago
Heft: #
190

Dass fünf Regionalligen lediglich drei Aufsteiger ausspielen, ist die größte Ungerechtigkeit, die es im deutschen Ligensystem gibt. Weil allein die Tagesform entscheidet, oder ein einziger Patzer, oder ein Zentimeter beim Elfmeterschießen. Der derzeitige Modus sei, so sagt DFB-Präsident Reinhard Grindel, »von allen schwierigen Lösungen noch immer die beste«. Ganz ehrlich, das war uns ein bisschen wenig. 

 

Denn die Frage um eine Reform ist kompliziert, eins ist jedoch sicher: der Status quo muss abgeschafft werden!

 

Wir haben uns deshalb zusammengesetzt, überlegt, gerechnet und geknobelt. Und am Ende ein - wie wir glauben - besseres Modell gefunden. Grob zusammengefasst: 

 

1.) Eine dreigleisige Regionalliga, deren Meister allesamt aufsteigen.
2.) Die U23-Teams an diesen Regionalligen nicht teilnehmen zu lassen.
3.) Ein Play-Off-Modus für die Tabellenzweiten (denkbare Alternative: inkl. des Meisters einer U23-Staffel), um die Spannung in den Ligen lange aufrecht zu erhalten.

 

Unser Text in der aktuellen Ausgabe #190 hat bereits nach wenigen Tagen zahlreiche Reaktionen, Gegenvorschläge, Lob und Kritik ausgelöst. Für alle steht fest, dass der DFB endlich handeln muss.

 

Deshalb: Unterschreibt jetzt und hier und werdet Teil einer Bewegung, die etwas für den Fußball tun will. Für einen faireren Fußball. Für einen besseren Fußball. 

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!