11FREUNDE-Saisonrückblick

Icke, da bist Du ja wieder!

11FREUNDE-Mann Gereon Detmer hatte schon Angst, dass die Krummbeine und Wackeldribbler das Feld endgültig den Zukunftsfußballern und Athletenmaschinen überlassen müssen. Doch »Icke« Hässler is back – zumindest fast. 11FREUNDE-Saisonrückblickimago images
Spieler der Saison

Stanislav Sestak – nach einem treffsicheren Griechen zieht der VfL schon wieder ein Ass aus dem Ärmel – wer hätte das gedacht? Der gute Mann findet sich in der Scorer-Liste in Gesellschaft absoluter Hochkaräter und hat mit seinen zahlreichen Toren und Vorlagen Sorge getragen, dass die »graue Maus« mit dem Abstieg schon frühzeitig nichts mehr zu tun hatte. Bravo, auch Richtung Management!

[ad]

Trainer der Saison

Bojan Prasnikar – der Slowene schaffte es tatsächlich, die bis dato sieglose Lausitzer Rumpeltruppe in überzeugender Manier vor dem Abstieg zu retten. Hut ab, Lob und Anerkennung. Ob Ottmar H. das auch geschafft hätte? Leider werden wir das wohl nie erfahren.

Flop der Saison


Ailton im Zebra-Trikot - Ein Treffer in acht Spielen gelang dem exzentrischen Brasilianer, und das ausgerechnet gegen seinen Ex-Klub Werder Bremen. Der zwischenzeitliche Ausgleichstreffer zum 1:1 (Endstand 1:3) war genauso bedeutungslos wie der ganze Auftritt des einstigen Kugelblitzes. Klassischer Fall eines klassischen Fehlgriffs.

Überraschung der Saison

Auch wenn’s langweilt – die überragende Konstanz von René Adler im Tor von Bayer 04. Der neue Titan war schon da, als der Alte noch gar nicht weg war. Oh Deutschland, du glückliches Torhüter-Land!

Tollstes Spiel der Saison


Energie Cottbus – Bayern München 2:0. Dem Zwergenaufstand im Osten sei Dank, kurzzeitig keimte noch einmal Spannung auf im Titelkampf. Wenig später erlosch die Hoffnung auf ein Herzschlagfinale anno 2001 dann endgültig.

Tollstes Tor der Saison

Der Fallrückzieher von Christoph Preuß gegen Bayern München. Ein absolut sehenswerter Treffer und gegen den scheinbar übermächtigen Gegner eine Genugtuung für die ganze Liga. Sehr her, man kann auch den Bayern Tore einschenken. Und was für welche!

Ich hätte beinahe den Spaß am Fußball verloren, als...

...ich mich in der Rückrunde gleich zwei Mal zu Hertha BSC ins Olympiastadion aufmachte und selbst vermeintlich attraktive Gegner wie Bremen und Nürnberg (im Abstiegskampf steckend) das lethargische Spiel der Hertha nicht aufzuwerten vermochten.

2007/2008 habe ich den Star der Zukunft gesehen, nämlich...


...Marko Marin. Der kleine Gladbacher durfte leider nur in der zweiten Liga wirbeln. Nächstes Jahr wird er mit seiner feinen Technik auf der großen Bühne zeigen, was in ihm steckt. Hurra, der neue »Icke« Häßler ist da.

Ich werde Oli Kahn vermissen, weil...


...sich TV-Reporter jetzt auch nach schlechten Fragen noch in Sicherheit wiegen können