11FREUNDE-Barometer: Wie schlägt sich Reinhard Grindel auf Twitter?

Work-Life-Balance

Seit einer Woche ist Reinhard Grindel auf Twitter. Täglich nimmt er uns mit: Zur Arbeit, zum Fußball und quer durchs Internet. Wir haben seine Tweets bewertet.

twitter.com/dfb_praesident



Message: Millionen, Leidenschaft, Präsident - ein Tweet der Superlative. Und das gleich beim ersten Mal. Viele spätpubertäre Jungs sind neidisch. Auf geht’s!
Buzzwords: Einblicke, Verband, Arbeit - das klingt in seiner Aufzählung noch etwas verstaubt. Arbeiten will von den jungen Leuten ja eh niemand mehr. Vielleicht mal mit englischen Begriffen versuchen und die Work-Life-Balance im Auge behalten.
Visualisierung: schwach. Aber wenigstens ein Profilfoto.
Meta-Ebene: Ich bin der Präsident und das sind meine Mitglieder. Ich Chef, du nichts. Gerade im Kompetenzbereich »Nahbarkeit« eine negative Aussage.
11FREUNDE-Tweet-Barometer: 3/10, aber für den Anfang nicht schlecht. Auf geht’s!



Message: Es ist sonnig. Die Stimmung ist gut.
Buzzwords: Wer den Hashtag »Hockenheim« sucht, findet sonst nur Autorennen und einen LKW, der die Auffahrt zur A6 blockiert. Aber hey, vielleicht ist gerade dieser Ort mal wieder »Ripe for Disruption«. Und #unsereAmateure freuen sich stets über professionelle Hilfe aus der Metropolregion Frankfurt (Main (nicht Oder)).
Visualisierung: Beine abgeschnitten, viel Luft über den Köpfen. Dabei ist ein einfaches Stativ und ein selbstgebastelter Blitz im Pappkarton auch für Hobby-Influencer finanzierbar. So zumindest die amateurige Atmosphäre eingefangen. Toll.
Meta-Ebene: Ich bin ganz nah dran an den Amateuren. Gucke auch mal C- und B-Jugend-Training. Warum, weiß ich selbst nicht so recht. Aber es ist sonnig.
11FREUNDE-Tweet-Barometer: 6/10. Unsere Amateure, echte Profis.