11FREUNDE-Astro: Die Vorschau auf den 2. Spieltag

Werder, Union und Gladbach

Hoffenheim gegen Bremen
Stimmung: Nun ja. Es ist ein Heimspiel von Hoffenheim.

Personal: Bei Hoffenheim fehlt Andrej Kramaric, Benjamin Hübner und Steven Zuber sind zudem fraglich. Bei der Auftaktpleite gegen Frankfurt war den Kraichgauern der Verlust der Offensivkräfte Nadiem Amiri, Kerem Demirbay und Joelinton anzumerken. Hauptsponsor »SAP« bietet ein Programm zu Personalplanung an mit dem Hinweis: »So können Sie Ressourcenlücken schließen, bevor Sie den Geschäftserfolg gefährden.« Nur so als kleiner Tipp.

11FREUNDE-Orakel: Beide Teams stehen schon jetzt etwas unter Druck. Beste Voraussetzungen für ein verkrampftes 0:0.

Augsburg gegen Union
Stimmung: Nachdem Sie beim Bundesliga-Debüt fünfzehn Minuten lang geschwiegen haben, werden die Fans von Union Berlin in Augsburg von Anfang lautstark loslegen. Und würden sich sicherlich freuen, wenn die Mannschaft diesmal mitzieht.

Personal: Vorsichtig ausgedrückt: Die Augsburger Defensive konnte gegen Dortmund nicht wirklich überzeugen. Unter der Woche reagierte der Verein und landete mit Tin Jedvaj und Stephan Lichtsteiner zwei beachtliche Transfers. Dem Aufsteiger aus Berlin stehen auf der anderen Seite alle Stammspieler zur Verfügung. Es sei denn, Neven Subotic reist mit der S-Bahn nach Bayern.

11FREUNDE-Orakel: Auch Stephan Lichtsteiner kann den ersten Bundesliga-Sieg der Köpenicker nicht verhindern. 1:2.

Mainz gegen Gladbach
Stimmung: Sandro Schwarz und Marco Rose sind sehr gut befreundet, lebten sogar mal zusammen in einer WG. Hitzige Diskussionen sind sie also gewohnt.

Personal: Die Fohlen müssen weiterhin auf Lars Stindl und Jonas Hofmann verzichten. Was auch heißt: Alassane Pléa, Breel Embolo und Marcus Thuram werden wieder laufen, bis die Krämpfe kommen.

11FREUNDE-Orakel: Marco Rose schenkt seinem ehemaligen Mitbewohner nichts: 0:2. Und der Verlierer muss abspülen.