10 Fragen an die 2. Liga

Rekordtransfers, alte Bekannte und der Dauergast

Wer ist der Rekordtransfer?
Der Einkauf von Massimo Bruno und die Gerüchte um Marvin Compper prädestinieren die Geldverteiler aus Leipzig zum Titel des Transferkrösus. Doch zum Kaufhaus des Ostens später mehr. In anderen Euro-Sphären hat sich Nürnberg mit Jakub Sylvestr die Dienste des Vorjahres-Torschützenkönig gesichert, Greuther Fürth den Publikumsliebling Stephan Schröck zurückgeholt und der Karlsruher SC Hiroki Yamada verpflichtet, möglicherweise der nächste Durchstarter aus Japan. Das klingt dann auch schon mehr nach Zweitligatransfers.

Gibt es alte Bekannte?
21 Jahre nach dem Abstieg aus der 2. Liga ist Darmstadt 98 endlich wieder im Unterhaus angekommen. Neben dem Kampf um den Klassenerhalt und einigen Wiedersehens-Auswärtsfahrten gibt es einen weiteren Saison-Programmpunkt: In der ewigen Zweitligatabelle liegen die Lilien nämlich immer noch auf einem akzeptablen 14. Platz. 18 Punkte fehlen auf Duisburg, 26 auf den 1. FC Saarbrücken und und 47 auf die SG Wattenscheid 09. Prognose: Darmstadt klettert in Richtung Top 10.

Außerdem gibt Valérien Ismael bei Nürnberg sein Cheftrainer-Debüt. Der wortgewandte Franzose war in seiner Karriere immer ein zuverlässiger Verteidiger – wenn das Knie mitspielte. Das wird an der Seitenlinie glücklicherweise nicht übermäßig beansprucht.

Wer ist der Dauergast?
»Wie sind die Schiris so?«, »Nach Düsseldorf besser fliegen oder den Bus nehmen?« oder »Wo sind die Toiletten?«: In München kann man alle Fragen zur Zweitklassigkeit kompetent beantworten. Seit 2004 ist 1860 nun schon in der Liga, die Löwen gehen somit in ihre elfte Saison, eine Konstante zwischen all den Fahrstuhlmannschaften. Aber natürlich wartet man an der Isar trotz Heimatgefühlen auf den ganz großen Wurf und will den Titel des »Dauergastes« liebend gerne loswerden.