10 Dinge über Huddersfield

Echte Terrier

In unserer neuen Ausgabe widmen wir uns dem Premier-League-Underdog Huddersfield Town. Als Vorgeschmack kommen hier zehn überraschende Fakten zum Team von David Wagner.

imago
Heft: #
193

1.

In unserer neuen Ausgabe bezeichnet Trainer David Wagner seinen Klub als »größten Underdog der Premier-League-Geschichte«. Das mag sein, allerdings war das nicht immer so. Huddersfield Town war der erste Klub, der dreimal nacheinander die englische Meisterschaft gewinnen konnte, und zwar 1924, 1925 und 1926 unter dem legendären Trainer Herbert Chapman. Außerdem steht noch ein FA-Cup-Sieg anno 1922 im Briefkopf, seither hat sich der Klub allerdings dezent zurückgehalten: Zuletzt war Huddersfield 1972 in der ersten Liga.

2.

Traditionell läuft Huddersfield in blau-weiß gestreiften Trikots auf, es hätte den Klub aber auch deutlich schlimmer treffen können. Stolze fünf Jahre diskutierten die Verantwortlichen über die passenden Klubfarben, dabei standen so kotz-tastische Vorschläge wie »Lachsfarben« oder »Weiß mit blauer lätzchenartiger Brustpartie« zur Debatte. 1913 entschied sich der Klub dann aber glücklicherweise für blau-weiß. Puh.

3.

Aufmerksamen Beobachtern wird nicht verborgen geblieben sein, dass der Klub das niedlichste Wappentier in der Geschichte der Wappentiere hat. Das liegt daran, dass Huddersfield als die Heimat des abgebildeten Yorkshire Terrier gilt. Er findet sich übrigens nicht nur im Wappen, sondern auch auf dem Platz wieder, wo die Maskottchen Tilly und Terry die Fans bespaßen. Schön auch: An spielfreien Samstagen jagen die beiden ehrenamtlich Postboten. Wuff. 

4.

Komm, bleiben wir noch eben beim Wappen und nehmen es zum Anlass, unserem inneren Meckerrentner freien Lauf zu lassen: WIE KANN MAN DENN DIESES SENSATIONSWAPPEN EINMOTTEN?!

5.

Dass Huddersfield Town in den letzten Dekaden eher ein Dasein als Randnotiz im englischen Fußball geführt hat, liegt mglicherweise auch daran, dass Fußball in Huddersfield ganz klar die zweite Geige spielt. Huddersfield gilt schließlich als Wiege des Rugbysports, wo sich 1985 die Northern Rugby Football Union von der etablierten Rugby Football Union abspaltete und so die Rugby League auf den Weg brachte.