10 Dinge über das Nordderby Werder-HSV

Weetendorf und Tim Wiese

6. Grenzgänger
Dirk Weetendorf, Rodolfo Esteban Cardoso, Boubacar Sanogo oder Frank Rost. Viele Spieler haben während den Jahren die hanseatischen Fronten gewechselt. Unvergessen ist Ailton, der über den Umweg Schalke 04 später bei Hamburg anheuert. Im Trikot des HSV schießt er am 34. Spieltag der Saison 2005/2006 am leeren Tor vorbei. Der Gegner heißt: Werder Bremen. 

7. Säbelrasseln
Bremens Torwart Tim Wiese war immer für einen Spruch gut und wusste vor allem, wie er Fans auf seine Seite holt. Zusammen mit dem Bremer Ultras-Block stimmte er am Ende der Saison 2008/09 ein energisches »Scheiß HSV« an.

8. Fan-Kommunikation I
Nicht immer belassen es die Fans bei einfallsreichen Scharmützeln wie 2001: So texteten die Werder-Fans in einer Choreografie in Anlehnung ans Bremer Stadtwappen: »Ihr seid das Tor zur Welt – aber wir haben den Schlüssel.« Woraufhin die Hamburger beim 1:0 im Rückspiel konterten: »Für ein Tor brauchen wir keinen Schlüssel.«

9. Fan-Kommunikation II
Anti-Parolen gegen den jeweiligen Verein finden sich auf Aufklebern, Tranparenten, Häuserwänden oder Kleidungsstücken. Im September 2011 gehen Bremer Fans ein Stück weiter und ätzen ihre Abneigung gegen der Rivalen mit Unkrautvernichtungsmittel in eine Wiese auf den Bremer Osterdeich. Die Parolen erstrecken sich über 200 Meter.

10. Tod

Am 16. Oktober 1982 stirbt der Werder-Fan Adrian Maleika beim Auswärtspiel in Hamburg in der Nähe des Volksparkstadions. Bereits vor dem Spiel treffen die Gästefans auf eine Gruppe Hamburger Hooligans und werden von diesen angegriffen. Maleika versucht in einen nahegelegen Wald zu flüchten und wird von den Angreifern mit einem Stein am Kopf getroffen. Einen Tag später erliegt er seinen inneren Blutungen in einem Krankenhaus in Altona. Es war der erste gewaltsam verursachte Tod eines Besuchers im Rahmen eines Bundesligaspiels.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!