Manchmal treibt der Zufall kuriose Blüten. Eigent­lich wollte der NDR am ver­gan­genen Samstag in Schwerin einen Bericht über zuneh­mende Atta­cken auf Schieds­richter im Ama­teur­fuß­ball drehen. Dazu beglei­tete ein Kame­ra­team den jungen Nach­wuchs-Referee Marvin Tennes beim Lan­des­liga-Spiel in der meck­len­burg-vor­pom­mer­schen Lan­des­haupt­stadt Schwerin zwi­schen der hei­mi­schen SG Dynamo und der zweiten Mann­schaft des FC Anker Wismar. Schließ­lich aber beti­telt der Sender seinen Bei­trag mit fol­gender Schlag­zeile: Ras­sismus? Ama­teur­fuß­baller bre­chen Spiel ab“.

Auch Philipp S. hat nicht vor­her­ge­sehen, was er am Samstag im alt­ehr­wür­digen Sport­park Pauls­höhe erleben würde. Immerhin 30 Jahre lang gab es hier zu DDR-Zeiten zweit­klas­sigen Fuß­ball zu sehen, nun soll das Sta­dion bald einem Immo­bi­li­en­pro­jekt wei­chen. Grund genug für Groundhopper Philipp, das Areal noch recht­zeitig zu kreuzen“, wie er sagt.

Beide spielten nicht beson­ders auf­fällig – aber sie waren dunkelhäutig“

Als Philipp am Sams­tag­abend nach Hause kommt, ist er noch immer derart empört über das, was er in Schwerin beob­achten durfte, dass er sich mit dem Zeit­spiel-Magazin“ in Ver­bin­dung setzt. Dieses ver­öf­fent­licht am Sonntag seine detail­lierte Schil­de­rung der Ereig­nisse. Im Gespräch mit 11FREUNDE fasst Philipp noch einmal zusammen: Wäh­rend des Spiels wurden zwei Wismar-Spieler immer wieder von den Zuschauern ange­gangen. Das ist ja oft ganz normal im Ama­teur­fuß­ball. Beide spielten nicht beson­ders auf­fällig – aber sie waren dunkelhäutig.“

Als Kamara Abu Bakarr, einer der beiden Spieler, ein laut Philipp eher harm­loses Foul nahe der Sei­ten­linie beging, geschah es: Ich habe gehört, wie ein Zuschauer ›Scheiß Nigger‹ gerufen hat. Abu Bakarr hat ihn dar­aufhin mit dem Ball abge­worfen. Klar, das ist eine rote Karte.“ Ebe­nezer Miah, der zweite von den fort­wäh­renden Anfein­dungen betrof­fene Spieler, sei dar­aufhin eben­falls wütend geworden und in die Aus­ein­an­der­set­zung mit den Zuschauern geraten. Vom Schieds­richter kas­sierte er dafür eben­falls einen Platzverweis.