Vom Café Schau ma moi“ sind es zu Fuß sieben Minuten zum Grün­walder Sta­dion. Von außen wirkt es wie ein kleines Gar­ten­häus­chen. Innen nimmt die Bar die Hälfte des Gast­raums ein, so dass nur noch ein Steh­tisch und ein paar Stühle vor der Fens­ter­bank darin Platz finden. Der Mann, der am Montag Nach­mittag das Café betritt, ist genauso ein Ori­ginal wie die Bar selbst. Her­bert Schröger, Ur-Münchner, seit 45 Jahren Sechzger, bestellt ein Helles. Und beginnt eine Geschichte zu erzählen, die ähn­lich unschuldig beginnt wie diese. 

Poli­zei­ein­satz beim Amateurderby

Denn nor­ma­ler­weise trifft man Schröger eher vor Heim­spielen im Schau ma moi“. Auch am 9. Dezember 2007 vorm Ama­teur­derby der Löwen gegen die Bayern. Ein unge­wöhn­lich kalter Tag, an dem sich Schröger mit seiner Frau und Freunden auf dem Weg zum Grün­walder Sta­dion macht. Genauso wie über 200 Beamte der Polizei und des Unter­stüt­zungs­kom­mandos: Risikopartie.

Die erste Hälfte ist gerade vorbei, erin­nert sich Schröger, als die Poli­zisten beginnen, ihre Block­sperre vor der West­kurve auf­zu­bauen. Um die Fan­lager zu trennen, sollen die Sechzig-Anhänger erst eine Vier­tel­stunde nach Abpfiff das Sta­dion ver­lassen dürfen. Doch als das pas­siert, eska­liert die Situa­tion: Als wir aus dem Tor her­aus­traten, standen die Poli­zisten auf beiden Seiten Spa­lier und prü­gelten auf uns ein“, berichtet Schröger, es war ein Spieß­ru­ten­lauf. Da lagen Leute blu­tend am Boden. Die Polizei lief neben uns her und teilte mit Knüp­peln und Pfef­fer­spray nach uns aus, ohne dass ich dafür einen Anlass erkennen konnte.“ Schröger per­sön­lich wurde nicht getroffen. Seine Frau, sagt er, habe ein Schlag­stock nur knapp verfehlt. 

Der Fall des Krimi-Autors 

Im Zuge der Ermitt­lungen wird er das­selbe später als Zeuge aus­sagen. Er hat keine Erklä­rung für das, was er angibt gesehen zu haben. Auch zehn Jahre nach den Vor­fällen erin­nert er sich an jedes Detail. Schröger ist Krimi-Autor, nor­ma­ler­weise denkt er sich Geschichten über blu­tige Morde in Nie­der­bayern aus. Was 2007 im Grün­walder Sta­dion pas­sierte, könnte fast eine davon sein. Denn die Kurio­si­täten um den Fall nehmen kein Ende.