Rapid Wien

Zum Tod von Trifon Iwanow

Zum Tod von Trifon Iwanow

Panzer, Trapper, Nasenpflaster

Er war der Kultspieler der Neunziger mit dem Gesicht eines Vorbestraften: Trifon Iwanow. Nun ist er im Alter von 50 Jahren an einem Herzinfarkt verstorben. Wir machten uns einst auf Spurensuche nach dem großen Schweiger. Eine Erinnerung.

Das kurioseste Tor der Woche

Das kurioseste Tor der Woche

Ist das Fußball oder kann das weg?

Fallrückzieher aus 40 Metern, direkt verwandelte Ecken, Treffer mit der Augenbraue – ihr habt alle Arten von Toren schon gesehen? Dann schaut euch das mal an. Es war zudem noch der 2:1-Siegtreffer im EL-Spiel gegen Pilsen. Glückwunsch, Philipp Schobesberger!

Horrortackle in der CL-Quali

Horrortackle in der CL-Quali

Eingesprungener Doppelniederstrecker

Jairo Riedewald ist ein 18-jähriger Jungspund, der in Champions Qualifikation das erste Mal Europokalluft für Ajax Amsterdam schnuppern durft. Rapid Wiens Stefan Schwab hat ihn gleich mal standesgemäß in das Thema »Internationale Härte« eingeführt. 

Lucas Vogelsang über: Neutralität (3)

Lucas Vogelsang über: Neutralität (3)

Galle für keinen

Weil Rapid-Fans im Mai den Platz gestürmt hatten, wurde das 298. Wiener Derby im Happel-Stadion ausgetragen und von der Liga ganz genau beobachtet. Das Ergebnis der Quarantäne: absolute Neutralität. Unser Kolumnist Lucas Vogelsang war vor Ort – und sehr gelangweilt.
Der »Rapid-Viertelstunde« auf der Spur

Der »Rapid-Viertelstunde« auf der Spur

Wiener Klassik

Der HSV kann ein Lied davon singen: Seit 90 Jahren wird sie nun schon pünktlich zur 75. Minute eingeklatscht: Die legendäre »Rapid-Viertelstunde«. Wahrheit und Legende dieser Stadiontradition liegen nah beieinander.