Manchester City

Schiri schickt Spieler zu den Fans

Schiri schickt Spieler zu den Fans

Der englische Schiedsrichter-Assistent John Brooks weiß, was sich gehört. Nach dem 2:0-Sieg von Man City wies er die Spieler der »Blues« an: »They've paid 62 quid over there, go and see them.« (Sie haben 62 Pfund bezahlt, geht zu ihnen) Hintergrund: Die Fans von Manchester City mussten für das Auswärtsspiel bei Arsenal 62 Pfund für eine Karte bezahlen, fast 1000 Karten wurden deshalb wieder zurückgeschickt. Ein Protest-Banner der City-Fans, die sich trotzdem auf den Weg gemacht hatten, wurde von den Ordnern entfernt.

Der Fußball und sein Rassismus-Problem

Der Fußball und sein Rassismus-Problem

Chronik der Schande

Die rassistischen Übergriffe gegen Kevin-Prince Boateng sind nur das aktuellste Kapitel in der widerwärtigen Chronik von Rassismus im nationalen und internationalen Fußball. Die Liste der Vorfälle in den vergangenen zwölf Monaten zeigt: Die schönste Nebensache der Welt hat noch immer ein Rassismus-Problem.

Man City-Man United im Liveticker

Man City-Man United im Liveticker

Fatman & Robin

Die niederländische Zeitung »De Telegraaf« hat es ja schon immer gewusst: Bei United stürmt ein Duo, das an eine Comicverfilmung erinnert. Fatman Rooney und Robin van Persie schießen United zum Derbysieg gegen City. Der Ticker war erotisch wie Michelle Pfeiffer als Catwoman, maliziös wie Jack Nicholson als Joker, am Ende aber nur so groß wie Danny de Vito als Pinguin. The dark Neid. 

BVB-ManCity im 11FREUNDE-Liveticker

BVB-ManCity im 11FREUNDE-Liveticker

Schiebung

Wie Manchester City englischer Meister werden konnte? Fragt uns lieber, wie eine Scud-Rakete gebaut wird. Dortmund zieht nach dem 1:0 ohne Niederlage ins CL-Achtelfinale ein, die »Blues« legen sich wieder schlafen. Der Ticker zum Nachlesen.

Seiten