Schweiz

Was macht eigentlich: Alain Sutter

Was macht eigentlich: Alain Sutter

Susi und der Stress

Eine neue Rubrik ist wie ein neues Leben, wie das nach der Profi-Karriere. Und genau darum soll sich diese Rubrik drehen. Den Anfang macht Alain Sutter. Der »sanfte Krieger«, der an Schweinebraten scheiterte und sich heute auf Stress versteht.

Der ängstliche Stürmer

Der ängstliche Stürmer

Jeder Fußballfan weiß: Es gibt hundertprozentige Chancen, und es gibt tausendprozentige Chancen. Zu welcher gehört diese hier? Der Stürmer heißt übrigens Bengondo und spielt in der zweiten Schweizer Liga für den FC Winterthur.

Das Eigentor seines Lebens

Das Eigentor seines Lebens

Normalerweise laufen solche Treffer in unserer Kategorie »Pleiten, Pech und Pannen«. Wir haben uns bei dieser Sahnebude aber für die Rubrik »Geile Tore« entschieden. Ihr versteht uns sicherlich – und Milan Gajic von den Young Boys Bern erst recht.

Ode an Augenthaler

Ode an Augenthaler

Gestern erreichte uns eine Mail mit einem Youtube-Link und diesem Text: »Vielleicht ist ja dieses Video etwas für eure Rubrik ›Geile Tore‹?« Ganz ehrlich, von Spielern, die Namen tragen wie Sidinei Antonio Zeferino de Oliveira, erwarten wir, dass er diesen Ball aus 80 Metern und per Seitfallzieher einnetzt. Spaß beiseite: Seht hier den besten Fernschuss des Jahres! Der Österreich-Brasilianer spielt übrigens für den SC Brühl St. Gallen.

Tor aus 60 Metern

Tor aus 60 Metern

Gestern erreichte uns eine Mail mit einem Youtube-Link und diesem Text: »Vielleicht ist ja dieses Video etwas für eure Rubrik ›Geile Tore‹?« Ganz ehrlich, von Spielern, die Namen tragen wie Sidinei Antonio Zeferino de Oliveira, erwarten wir, dass er diesen Ball aus 80 Metern und per Seitfallzieher einnetzt. Spaß beiseite: Seht hier den besten Fernschuss des Jahres! Der Österreich-Brasilianer spielt übrigens für den SC Brühl St. Gallen.

Ciriaco Sforza wird 40

Ciriaco Sforza wird 40

Stratege und Zitteraal

Er war Stinkstiefel, Giftwolke und einer der besten Mittelfeldspieler aller Zeiten – heute wird Ciriaco Sforza 40 Jahre alt. Wir blicken zurück auf eine beeindruckende Karriere zwischen Hitzfeld, Rehhagel und Betzenberg.