Rassismus

Fußball und Nazis passen nicht zusammen

Fußball und Nazis passen nicht zusammen

Borussia Dortmund mit einem guten und wichtigen Statement zum Thema Nazis beim Fußball: »Nur zusammen können wir Rassismus und Diskriminierung aus unseren Stadien verbannen.
Nazis und Fußball passen einfach nicht zusammen!«

Fans werfen Bananen – und Dani Alves isst sie auf

Fans werfen Bananen – und Dani Alves isst sie auf

Beim Spiel gegen Villareal wird Dani Alves ununterbrochen rassistisch beleidigt, gelegentlich fliegen auch Bananen aufs Spielfeld. Doch was macht Alves? Er nimmt sich eine, schält sie und stopft sie sich in den Mund, während er zu einem Eckball anläuft. Lässigste Aktion des Wochenendes!

Kommentar zum aktuellen Rassismus-Vorfall

Kommentar zum aktuellen Rassismus-Vorfall

Alles richtig gemacht

Bei einem Zweitligaspiel wird ein dunkelhäutiger Fußballer rassistisch bepöbelt, der zuständige Verein schmeißt den Schuldigen aus dem Stadion und erstattet Anzeige. Ein Fußballer ereifert sich über den Vorfall mit einem kritischen Facebook-Kommentar und bekommt dafür viel Applaus. Respekt, deutscher Fußball!

Neonazis im ukrainischen Fußball

Neonazis im ukrainischen Fußball

»Linke leben hier gefährlich!«

In den ukrainischen Fanszenen dominieren Neonazis die Kurven. Für unsere Reportage über eine linke Ultragruppe (11FREUNDE #140, ab jetzt im Handel) haben wir auch Dr. Rafal Pankowski interviewt, der an der Universität Warschau lehrt und sich mit Rechtsextremismus im osteuropäischen Fußball beschäftigt. Ein Gespräch über Versäumnisse, Gefahren und Aussichten.

Seiten