Rassismus

0Neonazis im ukrainischen Fußball

Neonazis im ukrainischen Fußball

»Linke leben hier gefährlich!«

In den ukrainischen Fanszenen dominieren Neonazis die Kurven. Für unsere Reportage über eine linke Ultragruppe (11FREUNDE #140, ab jetzt im Handel) haben wir auch Dr. Rafal Pankowski interviewt, der an der Universität Warschau lehrt und sich mit Rechtsextremismus im osteuropäischen Fußball beschäftigt. Ein Gespräch über Versäumnisse, Gefahren und Aussichten.

0Nazis auf den Rängen

Nazis auf den Rängen

SS-Siggis Erben

Von wegen ostdeutsches Problem: Auch bei Westklubs gehören Nazis auf den Rängen zum Inventar, zahllose Übergriffe und Straftaten sind dokumentiert. Die rechte Szene drängt zurück an die Macht.

0Hat der italienische Fußball ein Rassismus-Problem?

Hat der italienische Fußball ein Rassismus-Problem?

»Das sind keine Einzeltäter!«

Zuletzt kam es in italienischen Fußballstadien wiederholt zu rassistischen Schmähungen gegen dunkelhäutige Spieler. Carlo Balestri, Gründer von »Progetto Ultra« und Organisator des Festivals »Mondiali antirazzisti«, kennt das Problem. Ein Gespräch über rechte Splittergruppen, Propaganda vor dem Stadion und die Ohnmacht der Vereine.

0Rechte Ordner und Nazi-Hools bei Eintracht Braunschweig

Rechte Ordner und Nazi-Hools bei Eintracht Braunschweig

»Ihr kommt hier nicht lebend raus!«

Vergangene Woche veröffentlichte die »Initiative gegen rechte (Hooligan)-Strukturen« eine 80-seitige Broschüre, die sich mit Neonazi-Aktivitäten bei Eintracht Braunschweig beschäftigt. Wie erwartet kam es nach dem Spiel gegen Bochum zu Übergriffen von rechten Hooligans. Wir sprachen mit Martin Schmidt, dem Gründer der Initiative, über einen geteilten Fanblock, Ordner in Thor-Steinar-Klamotten und einen Verein im Tiefschlaf.

Seiten