Legende

012. Juli 1998: Frankreich wird Weltmeister

12. Juli 1998: Frankreich wird Weltmeister

Not available

Vor 15 Jahren wurde Frankreich Weltmeister. 3:0 im Finale gegen Brasilien. Blancs Glatzenküsse, Zidanes zuckender Haarkranz, der Champs Elysées außer Rand – die eine Seite der Medaille. Was aber geschah mit Brasiliens Superstar Ronaldo? Erinnerungen.

0Zum Abschied von Oka Nikolov

Zum Abschied von Oka Nikolov

Farewell, Oka

Nach 22 Jahren in Frankfurt verlässt Torwart-Oldie Oka Nikolov die Eintracht und wechselt in die USA. 11FREUNDE-Autor und Frankfurt-Fan Stephan Reich sagt leise: »Farewell«.

0Zum Tod von Ottmar Walter

Zum Tod von Ottmar Walter

Das Leben, ein Kampf

Im Krieg verwundet, im Finale übersehen, einen Selbstmordversuch überlebt – das Leben hatte für Ottmar Walter viele Falltüren aufgestellt. Jetzt ist er im Alter von 89 Jahren gestorben.

0Michael Rummenigge über seinen Bruder Karl-Heinz

Michael Rummenigge über seinen Bruder Karl-Heinz

Mein Bruder, der Weltstar

Für die Ausgabe #139 von 11FREUNDE sprachen wir mit Karl-Heinz Rummenigge. Genauer gesagt: mit dem Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge. Dass der Bayern-Boss in den achtziger Jahren neben Diego Maradona der beste Fußballer der Welt war, wird schnell vergessen. Ein Loblied auf den Fußballer – von seinem Bruder Michael.

0Sir Alex Ferguson im Porträt

Sir Alex Ferguson im Porträt

Macht & Kontrolle

Mit Sir Alex Ferguson tritt einer der erfolgreichsten Trainer in der Geschichte des Fußballs zurück. Sein Biograf Patrick Barclay porträtiert den grimmigen Schotten mit der unerbittlichen Persönlichkeit für uns und zeichnet seinen Weg an die Spitze des europäischen Fußballs nach.

0Inter-Legende Javier Zanetti und sein Achillessehnenriss

Inter-Legende Javier Zanetti und sein Achillessehnenriss

Reifenwechsel

Inter Mailands Javier Zanetti hat sich die Achillessehne gerissen und fällt mindestens sechs Monate aus. Eigentlich nur eine Meldung, wäre Zanetti nicht 40 Jahre alt, eine Serie-A-Legende und widerstandsfähiger als zehn Meter Stahlbeton. Statt seine Karriere zu beenden, kündigt er sein Comeback an.

0Bye Bye, Michael Owen!

Bye Bye, Michael Owen!

Flieg wie ein Schmetterling

Sein Sololauf gegen Argentinien machte ihn zum Superstar der Jahrtausendwende. Er schoss Tore für Liverpool, Real Madrid und England. Er war der beste Fußballer Europas. Jetzt beendet Michael Owen seine Karriere.

Seiten