Krankheit

0Babak Rafati über seinen Weg aus der Depression

Babak Rafati über seinen Weg aus der Depression

»Ich wurde seelisch gefoltert«

Am 19. November 2011 sollte Babak Rafati ein Bundesligaspiel pfeifen. Weil er schwer krank war, wollte er sich das Leben zu nehmen. Er wurde gerettet und begab sich in Behandlung. Von seiner Depression ist er inzwischen geheilt und hat ein Buch über seine Leidensgeschichte geschrieben. Ein Interview über die Folgen seines »Coming outs« und ein neues Leben.

0Nach Markus Millers Burnout-Erkrankung

Nach Markus Millers Burnout-Erkrankung

Die öffentliche Krankheit

Markus Miller, zweiter Torwart von Hannover 96, hat sich mit Burnout in ärtzliche Obhut begeben. Michael Rosentritt, Biograph von Sebastian Deisler, lobt diesen mutigen Schritt, bezweifelt aber, dass sich die öffentliche Wahrnehmung der Krankheit ändern wird.
0

Olaf Bodden zieht Bilanz

»Nach dem Tod ist es wurscht«

Olaf Bodden war ein Mann wie ein Baum. Doch vor elf Jahren fällte ihn das Pfeiffersche Drüsenfieber. »Das Schlimmste an der Krankheit ist, dass dich keiner versteht«, sagt er. Wir haben einen neuen Versuch unternommen.
0Edmund Conen zum 95.

Edmund Conen zum 95.

Der ängstliche Riese

Heute wäre er 95 Jahre alt geworden: Edmund Conen. In den 30er Jahre bahnte sich seine Weltkarriere an, doch eine mysteriöse Krankheit warf ihn aus der Bahn. Conen kam zurück – sein größter Sieg. Wir blicken zurück.