SID-IMAGES/SID-IMAGES/PIXATHLON/

Bundesliga | 01.09.2014

Hoffenheim leiht Weis an VfL Bochum aus

Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim ist einen seiner zahlreichen ausgemusterten Profis erneut für einige Zeit los.

Zuzenhausen - Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim ist einen seiner zahlreichen ausgemusterten Profis erneut für einige Zeit los. Der in der vergangenen Rückrunde an Ligarivale Eintracht Frankfurt ausgeliehene Mittelfeldspieler Tobias Weis (29) wechselt für ein Jahr auf Leihbasis zum Zweitliga-Spitzenreiter VfL Bochum.

Weis spielte in den Planungen des Hoffenheimer Trainers Markus Gisdol keine Rolle und war vor Beginn der vergangenen Saison in die umstrittene "Trainingsgruppe 2" verbannt worden.

Bundesliga | 01.09.2014

BVB leiht Hofmann an Mainz aus

Der deutsche Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund leiht U21-Nationalspieler Jonas Hofmann für ein Jahr an den Ligakonkurrenten FSV Mainz 05 aus.

Mainz - Der deutsche Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund leiht U21-Nationalspieler Jonas Hofmann für ein Jahr an den Ligakonkurrenten FSV Mainz 05 aus. "Es ist mir wirklich wichtig, nun bei einem ambitionierten, emotionalen Verein Spielpraxis zu sammeln, der mit dem BVB auf allen Ebenen freundschaftlich verbunden ist", sagte der 22-Jährige, der bisher 31 Bundesliga-Einsätze (2 Tore) bestritt.

"Jonas Hofmann verfügt über ein sehr großes Entwicklungspotenzial. Wir sind überzeugt von Jonas und haben uns gemeinsam mit ihm dafür entschieden, dass es Sinn macht, in der aktuellen Phase seiner Laufbahn ein Höchstmaß an Spielpraxis zu sammeln", betonte BVB-Sportdirektor Michael Zorc. 

2.Bundesliga | 01.09.2014

Nach Abgang von Union: Mattuschka erhebt Vorwürfe gegen Düwel

Torsten Mattuschka hat nach seinem Wechsel vom Fußball-Zweitligisten Union Berlin zu Energie Cottbus Vorwürfe gegen Trainer Norbert Düwel erhoben.

Berlin - Publikumsliebling Torsten Mattuschka hat nach seinem Wechsel vom Fußball-Zweitligisten Union Berlin zu Energie Cottbus Vorwürfe gegen Trainer Norbert Düwel erhoben. "Der Trainer hat mir die Chance gestohlen, weiter Fußball für Union zu spielen. Ich hätte nie gedacht, dass es mal so kommt", sagte der 33-Jährige im Interview mit der Bild-Zeitung: "Letztes Jahr Top-Scorer der gesamten 2. Liga und jetzt nur gut, um acht Minuten zu spielen, kann verstehen wer will. Er hat mir keine Chance gegeben und mich Stück für Stück demontiert, obwohl ich wichtig für diese Mannschaft bin."

Nach neun Jahren bei den Köpenickern soll Mattuschka in seiner Geburtsstadt am Montag offiziell vorgestellt werden. Beim Drittligisten Energie hatte er seine Profikarriere begonnen. Mattuschka betonte allerdings erneut, dass er eigentlich gerne seine Karriere bei den Berlinern beendet hätte.

Die Ziele mit den Cottbusern formulierte der Mittelfeldspieler klar: "Ich will Cottbus wieder in die 2. Liga führen und obwohl ich es gar nicht mehr muss, will ich es allen, die sagen, der ist zu alt und zu langsam, nochmal zeigen. Und natürlich wünsche ich mir ein Spiel Union gegen Cottbus in der 2. Liga."

 

 

Nationalmannschaft | 01.09.2014

Argentinien ohne verletzten Palacio gegen Deutschland

Argentinien tritt bei der WM-Finalrevanche gegen Fußball-Weltmeister Deutschland am Mittwoch in Düsseldorf ohne Stürmer Rodrigo Palacio an.

Düsseldorf - Argentinien tritt bei der WM-Finalrevanche gegen Fußball-Weltmeister Deutschland am Mittwoch in Düsseldorf (20.45 Uhr/ZDF) ohne Stürmer Rodrigo Palacio an. Der Angreifer von Italiens Spitzenklub Inter Mailand wurde wegen einer Verletzung am linken Knöchel aus dem Kader gestrichen. Nationaltrainer Gerardo Martino verzichtete auf eine Nachnominierung.

Der Nachfolger von Erfolgscoach Alejandro Sabella, der nach dem 0:1 im WM-Finale von Rio de Janeiro zurückgetreten war, hatte für das erneute Kräftemessen mit der DFB-Elf zunächst alle 23 WM-Fahrer berufen. Neben Palacio macht aber auch Agustín Orion, Torhüter Nummer drei der Gauchos, die Reise nach Deutschland nicht mit, um mit seinem Klub Boca Juniors Buenos Aires unter der Woche in der Copa Sudamericana zu spielen.

Bundesliga | 31.08.2014

Beiersdorfer bestätigt: Holtby am Montag zum Medizincheck beim HSV

Fußball-Bundesligist Hamburger SV steht vor der Verpflichtung von Lewis Holtby. Der frühere Schalker soll am Montag den Medizincheck absolvieren.

Hamburg - Fußball-Bundesligist Hamburger SV steht vor der Verpflichtung von Lewis Holtby. Der frühere Schalker kommt am Montag und soll kurz vor dem Ende der Transferfrist unter Vertrag genommen werden. "Lewis Holtby wird morgen hier in Hamburg sein und den Medizincheck machen", sagte der HSV-Vorstandsvorsitzende Dietmar Beiersdorfer am Sonntagabend im NDR Sportclub.

Holtby (23) soll vom englischen Premier-League-Klub Tottenham Hotspur nach Hamburg wechseln. Ob der Nationalspieler fest verpflichtet oder ausgeliehen wird, sagte Beiersdorfer nicht. Dazu bestätigte der frühere Profi, dass Innenverteidiger Jonathan Tah an den Zweitligisten Fortuna Düsseldorf ausgeliehen werden soll.

International | 31.08.2014

Als Hulk-Ersatz: Robinho zurück in der Seleção

Der brasilianische Dribbel-Star Robinho erhält nach der verpassten Fußball-WM eine neue Chance in der Seleção.

Rio de Janeiro - Der brasilianische Dribbel-Star Robinho erhält nach der verpassten Fußball-WM eine neue Chance in der Seleção. Der neue Nationaltrainer Dunga berief den 30-Jährigen, der derzeit auf Leihbasis wieder bei seinem Heimatklub FC Santos spielt, kurzfristig als Ersatz für den verletzten Hulk in den Kader für die anstehenden Länderspiele auf der USA-Reise gegen Kolumbien (5. September) und Ecuador (9. September).

Hulk hatte sich am Sonntag im Ligaspiel von Zenit St. Petersburg gegen Lokomotive Moskau eine Oberschenkelverletzung zugezogen. Ebenfalls am Sonntag hatte Alex Sandro verletzungsbedingt absagen müssen. Für den Linksverteidiger vom FC Porto nominierte Dunga WM-Teilnehmer Marcelo von Real Madrid nach.

International | 31.08.2014

Dynamo Moskau siegt ohne angeschlagenen Kuranyi

Ohne den früheren Nationalspieler Kevin Kuranyi ist der russische Fußballklub Dynamo Moskau in der Premier Liga in der Erfolgsspur geblieben.

Krasnodar - Ohne den angeschlagenen früheren Nationalspieler Kevin Kuranyi ist der russische Fußball-Traditionsklub Dynamo Moskau in der Premier Liga in der Erfolgsspur geblieben. Am sechsten Spieltag siegten die Moskowiter im Duell der Europa-League-Starter bei Wolfsburg-Gegner FK Krasnodar mit 2:0 (1:0). Durch den fünften Sieg bleibt Dynamo Tabellenzweiter hinter dem verlustpunktfreien Zenit St. Petersburg.

Bundesliga | 31.08.2014

Hamburger Badelj vor Wechsel nach Florenz

Der kroatische WM-Teilnehmer Milan Badelj steht vor einem Wechsel vom Fußball-Bundesligisten Hamburger SV zum AC Florenz.

Hamburg - Der kroatische WM-Teilnehmer Milan Badelj steht vor einem Wechsel vom Fußball-Bundesligisten Hamburger SV zum AC Florenz. Beim italienischen Erstligisten, Klub von Nationalspieler Mario Gomez, muss der Mittelfeldspieler nur noch den Medizincheck bestehen. Badelj ist nach Angaben des HSV bereits auf dem Weg nach Florenz. Der 25-Jährige war vor zwei Jahren aus seiner Heimat von Dinamo Zagreb an die Elbe gewechselt.

Auch Innenverteidiger Jonathan Tah steht vor dem Abschied. Nach Bild-Informationen wird der 18-Jährige für ein Jahr an Zweitligist Fortuna Düsseldorf verliehen.

England | 31.08.2014

Chelsea verpflichtet französischen WM-Teilnehmer Rémy

Kurz vor Ende der Sommer-Transferperiode hat sich der englische Fußball-Spitzenklub FC Chelsea noch einmal personell verstärkt.

London - Kurz vor Ende der Sommer-Transferperiode hat sich der englische Fußball-Spitzenklub FC Chelsea noch einmal personell verstärkt. Der französische WM-Teilnehmer Loic Rémy unterschrieb am Sonntag einen Vierjahresvertrag beim Verein von Weltmeister André Schürrle.

Rémy war in der abgelaufenen Saison von den Queens Park Rangers an Newcastle United ausgeliehen gewesen und hatte 14 Saisontore erzielt. Die Ablöse für den 27 Jahre alten Angreifer liegt laut übereinstimmenden Medienberichten bei rund 13 Millionen Euro.

Bundesliga | 31.08.2014

Publikumsliebling Kagawa feiert Comeback beim BVB

Shinji Kagawa ist nach einem Gastspiel bei Manchester United wieder zum deutschen Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund zurückgekehrt.

Dortmund - Der japanische Nationalspieler Shinji Kagawa ist nach einem zweijährigen Gastspiel bei Manchester United wieder zum deutschen Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund zurückgekehrt. Dies gab der BVB am Sonntag bekannt. 

Der 25 Jahre alte Mittelfeldspieler, der angeblich acht Millionen Euro Ablöse kostet und einen Vierjahresvertrag erhält, absolvierte bereits am Samstag die sportmedizinische Untersuchung. Beim englischen Rekordmeister hatte der Offensivspieler unter dem neuen Teammanager Louis van Gaal zuletzt keine Rolle mehr gespielt.

In 49 Bundesligaspielen erzielte Kagawa 21 Tore für die Dortmunder und war an den deutschen Meisterschaften des BVB 2011 und 2012 beteiligt. In Dortmund leistete Kagawa außerdem zwölf Torvorlagen.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden