SID-IMAGES/SID-IMAGES/FIRO/

2.Bundesliga | 30.07.2014

FC Ingolstadt: Eigler erneut operiert

Fußball-Zweitligist FC Ingolstadt muss auch in den kommenden Monaten auf Angreifer Christian Eigler verzichten.

Text: SID Bild: SID-IMAGES/SID-IMAGES/FIRO/

Ingolstadt - Fußball-Zweitligist FC Ingolstadt muss auch in den kommenden Monaten auf Angreifer Christian Eigler verzichten. Der 30-Jährige musste nach Vereinsangaben am Mittwoch erneut am Knie operiert werden. Zuletzt war Eigler am 11. April im Spiel gegen den SC Paderborn eingesetzt worden.

International | 30.07.2014

Trotz Vorrunden-Aus: Capello bleibt im Amt

Fabio Capello soll die russische Nationalmannschaft trotz des Vorrunden-Aus bei der WM in Brasilien offenbar auch bei der Heim-WM 2018 betreuen.

Text: SID Bild: SID-IMAGES/SID-IMAGES/FIRO/

Moskau - Fabio Capello soll die russische Fußball-Nationalmannschaft trotz des Vorrunden-Aus bei der WM in Brasilien anscheinend auch bei der Heim-WM 2018 betreuen. Nach einem Treffen mit der Verbandsspitze sagte der 68-jährige russischen Medien, dass er weitermachen werde. Nach dem frühzeitigen Scheitern bei der WM war über eine Ablösung Capellos trotz eines bis 2018 laufenden Vertrages spekuliert worden.

"Russland war bei der WM eines der ältesten Teams und benötigt auf jeden Fall frisches Blut", sagte Capello, der aber einschränkte: "Ich kann nicht auf junge Spieler setzen, die in ihren Klubs keine Stammspieler sind."

2.Bundesliga | 30.07.2014

Düsseldorf: Rensing gewinnt Torhüter-Duell gegen Unnerstall

Michael Rensing hat die Torhüter-Frage bei Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf zunächst für sich entschieden.

Text: SID Bild: SID-IMAGES/SID-IMAGES/FIRO/

Düsseldorf - Michael Rensing hat die Torhüter-Frage bei Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf zunächst für sich entschieden. Trainer Oliver Reck gibt dem 30-Jährigen am Freitag beim Saisonstart gegen Eintracht Braunschweig (20.30 Uhr/Sky) den Vorzug gegenüber Neuzugang Lars Unnerstall. "Ich habe mich dazu entschieden, Michael spielen zu lassen. Das hat aber nichts damit zu tun, dass Lars nicht überzeugt hätte", sagte Reck.

Unnerstall (23) war im Sommer von Schalke 04 in die 2. Bundesliga gewechselt, wo er nun zunächst auf der Bank Platz nehmen muss. Die Entscheidung sei aber nicht endgültig, sagte Reck. "Das ist kein Entschluss für die komplette Saison, sondern für den ersten Spieltag. Auch Lars wird seine Spiele bekommen", sagte Reck.

DFL | 30.07.2014

Saisonstart: Anti-Doping-Slogan auf dem Ball

Mit einem Anti-Doping-Slogan auf dem Ball will die DFL in den kommenden Wochen ein Zeichen im Kampf gegen verbotene Substanzen setzen.

Text: SID Bild: SID-IMAGES/SID-IMAGES/FIRO/

Düsseldorf - Mit einem Anti-Doping-Slogan auf dem Ball will die Deutsche Fußball Liga (DFL) in den kommenden Wochen ein Zeichen im Kampf gegen verbotene Substanzen setzen. "Alles geben, nichts nehmen", steht auf dem Spielgerät, das erstmals am Freitag beim Eröffnungsspiel der 2. Bundesliga zwischen Fortuna Düsseldorf und Eintracht Braunschweig (20.30 Uhr/Sky) eingesetzt wird.

Die Maßnahme sei eine gemeinsame Aktion mit der Nationalen Anti Doping Agentur (NADA), sagte DFL-Geschäftsführer Andreas Rettig am Mittwoch. Der Ball soll auch beim Duell um den Supercup zwischen Borussia Dortmund und Bayern München am 13. August sowie beim Bundesliga-Eröffnungsspiel zwischen Meister Bayern und dem VfL Wolfsburg am 22. August zum Einsatz kommen. "Das ist ein klares Bekenntnis. Ein deutliches Zeichen ist zudem, dass wir neben Urinproben künftig auch Blutkontrollen vornehmen werden", sagte Rettig.

Bundesliga | 30.07.2014

Leverkusen siegt bei Testspiel auf Südkorea-Reise in Seoul

Bundesligist Bayer Leverkusen hat sein Testspiel auf dem Kurztrip nach Südkorea gewonnen. Die Werkself setzte sich beim FC Seoul 2:0 (1:0) durch.

Text: SID Bild: SID-IMAGES/SID-IMAGES/FIRO/

Seoul - Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen hat sein Testspiel auf dem Kurztrip nach Südkorea gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Roger Schmidt setzte sich beim FC Seoul 2:0 (1:0) durch. Die Tore im World Cup Stadium erzielten Karim Bellarabi (24.) und Torjäger Stefan Kießling (60.). In der Bayer-Startelf stand Südkoreas Fußballer des Jahres Heung-Ming Son.

DFL | 30.07.2014

DFL wünscht sich auch behinderte Kinder beim Einlaufen

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat die deutschen Profiklubs um mehr Engagement beim Thema Inklusion gebeten.

Text: SID Bild: SID-IMAGES/SID-IMAGES/FIRO/

Düsseldorf - Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat die deutschen Profiklubs um mehr Engagement beim Thema Inklusion gebeten. "Wir würden uns freuen, wenn wir künftig beim Einlaufen behinderte und nichtbehinderte Kinder an der Hand der Profis sehen würden", sagte DFL-Geschäftsführer Andreas Rettig am Mittwoch. 

Beim Eröffnungsspiel der 2. Bundesliga zwischen Fortuna Düsseldorf und Eintracht Braunschweig am Freitag (20.30 Uhr/Sky) werde dies bereits der Fall sein. Dieses Beispiel soll künftig Schule machen. "Wir haben schon erste positive Signale erhalten. Ich hoffe, dass die Klubs dieser Bitte nachkommen", sagte Rettig am Mittwoch in Düsseldorf.

Bundesliga | 30.07.2014

Probleme mit Visum: FC Bayern fliegt ohne Rummenigge in die USA

Bayern München hat seine einwöchige Marketing-Reise in die USA ohne seinen Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge antreten müssen.

Text: SID Bild: SID-IMAGES/SID-IMAGES/FIRO/

München - Abflug ohne den Boss: Bayern München hat seine einwöchige Marketing-Reise in die USA ohne seinen Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge antreten müssen. Der 58-Jährige musste wegen Problemen mit dem Visum zunächst in München bleiben. Wann Rummenigge nachreist, war am Mittwoch noch offen.

"Das ist natürlich schade, aber das kann man jetzt nicht ändern. Ich hoffe, dass er möglicherweise nachkommen kann", sagte Sportvorstand Matthias Sammer bei FCB.de. Betroffen von den weltweiten technischen Problemen der Amerikaner bei der Pass- und Visa-Ausstellung waren auch sechs Jugendspieler des deutschen Fußball-Rekordmeisters, fünf Mitarbeiter von FCB.tv sowie drei Journalisten.

Der Doublesieger, der in den USA die Marke FC Bayern weiter stärken und seinen Internationalisierungs-Prozess fortsetzen will, flog am Mittwochvormittag zunächst nach New York. Dort steht am Donnerstag die offizielle Eröffnung eines Büros des FC Bayern an. Am Abend trifft die Mannschaft von Pep Guardiola in New Jersey auf Chivas Guadalajara.

Der Höhepunkt der US-Reise wird am 6. August ein Spiel der Bayern in Portland gegen ein Allstar-Team der Major League Soccer (MLS) sein. Dafür werden am Spieltag sogar extra die sechs deutschen Weltmeister um Philipp Lahm und Bastian Schweinsteiger sowie Superstar Arjen Robben eingeflogen.

Man versuche, den Spagat zwischen Sport und Marketing gut hinzubekommen, betonte Sammer. Ziel sei es deshalb, "dass wir uns sportlich gut vorbereiten, dass wir alle gesund wiederkommen und dass wir einen nachhaltigen Eindruck in den Staaten hinterlassen, der von Sympathie und Professionalität geprägt ist."

Ohne Rummenigge wird die Bayern-Delegation neben Sammer noch von den Vorständen Andi Jung und Jörg Wacker angeführt. "Außenminister" Franz Beckenbauer wird am 5. August nach Portland nachreisen. Neben den beiden Spielen und der Büro-Eröffnung plant der FC Bayern in New York und Portland zahlreiche Marketing-und Medien-Aktivitäten. Die Stars um Franck Ribéry sollen sich zudem bei öffentlichen Trainingseinheiten den Fans zeigen.

International | 30.07.2014

Argentiniens Verbandspräsident bestätigt Sabella-Rücktritt

Alejandro Sabella hat 16 Tage nach dem verlorenen WM-Finale gegen Deutschland seinen Rücktritt als argentinischer Nationaltrainer erklärt.

Text: SID Bild: SID-IMAGES/SID-IMAGES/FIRO/

Buenos Aires - Alejandro Sabella hat 16 Tage nach dem verlorenen WM-Finale gegen Deutschland (0:1 n.V.) seinen Rücktritt als argentinischer Nationaltrainer erklärt. Verbandspräsident Julio Grondona bestätigte dies der Zeitung La Nacion. "Es ist schade, dass Alejandro Sabella geht, denn die AFA hätte gerne mit ihm weitergemacht", sagte Grondona. Sabella wird sich am Donnerstag auf einer Pressekonferenz offiziell äußern.

Zuvor war der 59-Jährige bereits mit Rücktrittsgedanken zitiert worden: Er habe nicht mehr genug Energie, um der Nationalmannschaft weiter 110 Prozent zu geben. Sabella hatte den Job beim zweimaligen Weltmeister im September 2011 übernommen.

Wer am 3. September bei der Final-Neuauflage in Düsseldorf auf der Bank sitzen wird, ist offen. Als Kandidaten werden Gerardo Martino, Ex-Coach des FC Barcelona, Kolumbiens Trainer José Pekerman und der argentinische Ex-Nationalspieler Diego Simeone gehandelt. Simeone hatte zuletzt Atletico Madrid zur spanischen Meisterschaft und ins Finale der Champions League geführt.

Bundesliga | 30.07.2014

DFL-Chef Seifert will Torlinientechnik ausschreiben

Bevor die DFL die 36 Profiklubs erneut über die Einführung der Torlinientechnik abstimmen lässt, könnte eine Ausschreibung über das System erfolgen.

Text: SID Bild: SID-IMAGES/SID-IMAGES/FIRO/

Köln - Bevor die Deutsche Fußball Liga (DFL) die 36 Profiklubs erneut über die Einführung der Torlinientechnik abstimmen lässt, könnte eine Ausschreibung über das System erfolgen. "Ich bin bekanntlich ein Befürworter der Torlinientechnologie. Ich denke, wir sollten vor der Abstimmung erst eine Ausschreibung durchführen, damit jeder das System und die Kosten kennt. Und nicht wie beim letzten Mal über ein theoretisches Modell und theoretische Summen diskutiert wird", sagte der DFL-Vorsitzende Christian Seifert der Sport Bild.

Bei der letzten Abstimmung hatten sich die 36 deutschen Profiklubs mehrheitlich gegen die Einführung der technischen Hilfe für die Schiedsrichter ausgesprochen. Als Argumente führten die Gegner damals die hohen Kosten und die angeblich noch nicht ausgereifte Technik an. "Das war sicher nicht optimal. Wir werden auf der Sitzung des Ligavorstands im August besprechen, ob eine Ausschreibung vor der Sitzung im Dezember sinnvoll ist", sagte Seifert.

Positiv steht der DFL-Chef dem Freistoßspray gegenüber: "Persönlich hatte ich während der WM den Eindruck, dass das Spray dazu führt, dass Freistöße schneller ausgeführt werden können. Wenn das tatsächlich der Fall ist, muss auf jeden Fall über das Spray nachgedacht werden."

Bundesliga | 30.07.2014

Schaaf und Veh kritisieren Belastung der Nationalspieler

Für die Bundesliga-Trainer Thomas Schaaf und Armin Veh ist die Belastungsgrenze der Fußball-Nationalspieler längst erreicht.

Text: SID Bild: SID-IMAGES/SID-IMAGES/FIRO/

Mannheim - Bundesliga, Europapokal, Weltmeisterschaft - und nun auch noch Sponsorentermine im Ausland: Für die Bundesliga-Trainer Thomas Schaaf (Eintracht Frankfurt) und Armin Veh (VfB Stuttgart) ist die Belastungsgrenze der Fußball-Nationalspieler längst erreicht. "Man muss überlegen, wie viel man den Spielern zumuten kann", sagte Schaaf am Rande der internationalen Trainertagung in Mannheim. Veh meinte: "Man sollte den Spielern Zeit zur Regeneration geben. Sonst wird der eine oder andere es mit der Zeit nicht mehr mitmachen können oder auch wollen."

Die sechs Weltmeister des Rekordmeisters Bayern München plus der Niederländer Arjen Robben steigen nach drei Wochen Urlaub am 6. August mit einem Testspiel in den USA in die Saisonvorbereitung ein. In Portland treffen die Bayern auf eine Auswahl der Major League Soccer (MLS).

Sportvorstand Matthias Sammer hatte zuletzt seine Sorgen vor der Überbelastung der WM-Fahrer zum Ausdruck gebracht. "Die Verhältnismäßigkeit zwischen dem Aufbau unserer Spieler und dafür keine Zeit zu haben, macht mir Angst", sagte Sammer: "Ich weiß, dass die Spieler heiß sein werden. Ich weiß aber nicht, ob sie noch ein bisschen müde sind. Wir dürfen sie nicht durch alles durchjagen, sondern müssen die Belastung steuern."

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden