SID-IMAGES/AFP/PORNCHAI KITTIWONGSAKUL

England | 11.07.2013

Fans begrüßen Manchester United in Bangkok

Hunderte begeisterte Fans haben den englischen Fußball-Rekordmeister Manchester United am Flughafen von Bangkok (Thailand) in Empfang genommen.

Bangkok - Hunderte begeisterte Fans haben den englischen Fußball-Rekordmeister Manchester United am Flughafen von Bangkok (Thailand) in Empfang genommen. Für das Team um den neuen Teammanagers David Moyes beginnt mit der Asien-Reise die intensive Vorbereitung auf die kommende Saison in der Premier League.

Ein lächelnder Moyes begrüßte die wartenden Fans mit einem thailändischen Gruß und verschwand dann zusammen mit seinen Stars in einem Bus, der das Team in ein Fünf-Sterne-Hotel brachte. Begeistert empfangen wurden Klub-Ikone Ryan Giggs und der 50-jährige Moyes auch bei einem Besuch im Siriraj-Krankenhaus. Dort besuchten sie das erkrankte Königspaar und überreichten einen Blumenstrauß.

Englands Nationalstürmer Wayne Rooney passierte die Menge mit hängendem Kopf. Der wechselwillige Superstar gab keine Auskunft über seine Zukunft bei ManUnited. Moyes, der die Nachfolge von Teammanager-Legende Sir Alex Ferguson angetreten hatte, wird am Samstag im Spiel gegen eine nationale Auswahl Thailands erstmals auf der Bank des Rekordmeisters sitzen. Auch der FC Chelsea, der FC Barcelona und der FC Liverpool werden in den kommenden Tagen zur Vorbereitung nach Asien reisen.

International | 04.06.2013

Schäfer löst Vertrag in Thailand auf

Winfried Schäfer ist nicht mehr Trainer der thailändischen Fußball-Nationalmannschaft. "Ich bin sehr traurig über diese Entwicklung", teilte der 63-Jährige bei Facebook mit.

Bangkok - Winfried Schäfer ist nicht mehr Trainer der thailändischen Fußball-Nationalmannschaft. "Gestern haben der Verband und ich den Vertrag in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst. Ich bin sehr traurig über diese Entwicklung", teilte der 63 Jahre alte ehemalige Bundesligatrainer am Dienstag bei Facebook mit.

Schäfer, der das Amt im Juni 2011 übernommen hatte, besaß noch einen Kontrakt bis Juni 2014. Seit der 2:5-Niederlage in der Qualifikation zur Asienmeisterschaft gegen den Libanon im März stand Schäfer in der Kritik. Der ehemalige Nationalmannschaftskapitän und U23-Trainer Kiatisak Senamuang soll Interimscoach werden.

Schäfer hat im thailändischen Fußball einiges bewegt, er hatte allerdings auch immer wieder mit strukturellen und organisatorischen Problemen zu kämpfen. "Ich hatte eine fantastische Zeit mit freundlichen und gutherzigen Spielern", so Schäfer.

International | 18.05.2013

Thailand: Schäfer muss Entlassung fürchten

Winfried Schäfer muss die Entlassung als Nationaltrainer Thailands befürchten. Der 63-Jährige, dem fehlender Erfolg vorgeworfen wird, ist seit Juni 2011 in Thailand tätig.

Bangkok (Thailand) - Winfried Schäfer muss die Entlassung als Fußball-Nationaltrainer Thailands befürchten. "Wir sollten nicht das Wort entlassen benutzen - wir sollten sagen, die Zusammenarbeit wird freundschaftlich beendet", wurde der thailändische Verbands-Präsident Worawi Makudi in der Bangkok Post zitiert: "Es ist normal im Fußball, dass man Erfolg und Misserfolg hat." Der 63-jährige Schäfer, dem fehlender Erfolg mit der Auswahl vorgeworfen wird, ist seit Juni 2011 in Thailand tätig.

Der langjährige Bundesliga-Profi und -Trainer war unter anderem auch Nationalcoach Kameruns (2001 bis 2004). Voraussichtlich wird der ehemalige Nationalmannschaftskapitän Kiatisak Senamuang als Interimslösung in Thailand fungieren. Worawi: "Wir denken darüber nach, Kiatisak als Übergangslösung zu installieren, denn er kennt die Spieler aus den Spitzenligen am besten." Der neue Coach wird das Team wohl schon in den Länderspielen gegen China und gegen Myanmar im Juni betreuen.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden