SID-IMAGES/AFP/PAUL ELLIS

Champions League | 26.11.2013

ManUnited ohne van Persie und Vidic in Leverkusen

Der englische Fußball-Rekordmeister Manchester United muss im Champions-League-Spiel bei Bayer Leverkusen am Mittwoch auf Robin van Persie und Nemanja Vidic verzichten.

Text: SID Bild: SID-IMAGES/AFP/PAUL ELLIS

Leverkusen - Der englische Fußball-Rekordmeister Manchester United muss im Champions-League-Spiel bei Bayer Leverkusen am Mittwoch (20.45 Uhr/ZDF und Sky) auf Robin van Persie und Nemanja Vidic verzichten. "Für beide kommt es noch zu früh, wir müssen ihnen Zeit geben", sagte Teammanager David Moyes am Dienstag. Torjäger van Persie klagt seit der Rückker von der niederländischen Nationalmannschaft über Adduktorenprobleme und fehlte am Sonntag beim 2:2 in Cardiff ebenso wie Innenverteidiger Vidic, der wegen einer Gehirnerschütterung passen muss.

Mit einem Sieg in Leverkusen würde Manchester das Weiterkommen perfekt machen. "Vor der Saison habe ich gedacht, dass Schachtjor Donezk das härteste Spiel der Gruppenphase wird. Nun wird es aber Leverkusen", sagte Moyes.

England | 25.11.2013

Wenger schützt kritisierten Özil

Teammanager Arsène Wenger (64) vom FC Arsenal hat sich schützend vor Rekordneuzugang Mesut Özil gestellt.

Text: SID Bild: SID-IMAGES/AFP/PAUL ELLIS

London - Teammanager Arsène Wenger (64) vom FC Arsenal hat sich schützend vor Rekordneuzugang Mesut Özil gestellt. Der 25 Jahre alte deutsche Nationalspieler, für 50 Millionen Euro vor der Saison von Real Madrid zum Tabellenführer der Premier League gewechselt, wurde nach teils schwächeren Leistungen von der englischen Presse heftig kritisiert. "Özil ist ein Spieler mit riesigem Talent", sagte der Franzose am Montag vor dem Heimspiel am Dienstag in der Champions League gegen den französischen Top-Klub Olympique Marseille: "Er ist doch erst drei Monate hier und konnte sich nicht optimal auf die Liga vorbereiten. Natürlich hat er noch Luft nach oben."

Abhängig von Kreativspieler Özil sei Arsenal, das neben der Liga auch die Gruppe F der Königsklasse mit Vizemeister Borussia Dortmund anführt, aber nicht: "Wir haben eine Menge Spieler, die das Spiel machen können, aber Özil spielt nun mal in der Mitte", sagte Wenger: "Vielleicht spürt er deshalb einfach etwas mehr Druck."

England | 25.11.2013

FC Liverpool zehn Wochen ohne Enrique

Der englische Fußball-Traditionsklub FC Liverpool muss voraussichtlich zehn Wochen auf Linksverteidiger José Enrique verzichten. Dies teilte der Klub von der Anfield Road mit.

Text: SID Bild: SID-IMAGES/AFP/PAUL ELLIS

Liverpool - Der englische Fußball-Traditionsklub FC Liverpool muss voraussichtlich zehn Wochen auf Linksverteidiger José Enrique verzichten. Dies teilte der Klub von der Anfield Road mit. Der 27-Jährige musste sich einer Operation am rechten Knie unterziehen. Bereits seit dem 5. Oktober hatte der Iberer pausiert.

England | 16.11.2013

Torwart Szczesny verlängert beim FC Arsenal

Der polnische Fußball-Nationaltorwart Wojciech Szczesny hat sich langfristig an den FC Arsenal gebunden.

Text: SID Bild: SID-IMAGES/AFP/PAUL ELLIS

London - Der polnische Fußball-Nationaltorwart Wojciech Szczesny hat sich "langfristig" an den FC Arsenal gebunden. Der Klub der deutschen Nationalspieler Mesut Özil, Lukas Podolski und Per Mertesacker gab die Vertragsverlängerung am Samstag bekannt, ohne auf die genaue Laufzeit einzugehen. Der 23-jährige Szczesny ist seit der Saison 2010/2011 die Nummer eins im Tor der Londoner und absolvierte dabei insgesamt 121 Spiele. Bereits 2006 war er von Legia Warschau in die Jugend-Akademie Arsenals gewechselt.

England | 14.11.2013

Ugander verwettet Haus auf Arsenal-Sieg

Seine bedingungslose Liebe zum englischen Fußball-Erstligisten FC Arsenal hat einen Mann aus Uganda und seine Familie zu Obdachlosen gemacht.

Text: SID Bild: SID-IMAGES/AFP/PAUL ELLIS

Iganga - Seine bedingungslose Liebe zum englischen Fußball-Erstligisten FC Arsenal hat einen Mann aus Uganda und seine Familie zu Obdachlosen gemacht. Wie der "Uganda Observer" berichtet, wettete Henry Dhabasani aus Iganga im Süden des fußballverrückten Landes mit seinem Freund Rashid Yiga auf einen Sieg der Gunners im Spitzenspiel gegen Manchester United und setzte dabei sein Haus. Sein Kumpel hielt dagegen, sein Einsatz: Ein neuer Toyota Premio und seine Ehefrau. Örtliche Anführer und Fans beider Lager hielten die Wette schriftlich fest.

Das Ende vom Lied: Manchester United siegte am Sonntag durch ein Tor des früheren Gunners Robin van Persie 1:0, einen Tag später stürmten United-Anhänger Dhabasanis Haus und warfen ihn, seine drei Ehefrauen sowie die fünf Kinder hinaus.

England | 11.11.2013

Kritik an Özil: "Wie ein Taschendieb"

Mesut Özil muss sich in England erstmals kritische Stimmen gefallen lassen.

Text: SID Bild: SID-IMAGES/AFP/PAUL ELLIS

London - Mesut Özil muss sich in England erstmals kritische Stimmen gefallen lassen. Nach dem 0:1 mit dem FC Arsenal bei Manchester United am Sonntag geriet der deutsche Fußball-Nationalspieler ins Visier der Presse - auch wegen eines ungeschickten Interviews vor dem Spiel.

"Özil sagte, er komme nach Old Trafford, um Spaß zu haben. Den hatte er nicht. Er war wie ein Taschendieb, der nur im Sprint lebendig wurde. Wayne Rooney dagegen war gnadenlos", schrieb der Guardian und kommentierte bissig: "Willkommen in Waynes Welt!" Özil sei Arsenals "enttäuschendster Spieler" an einem körperlich brutalen Nachmittag mit echtem britischen Fußball gewesen, im Mirror stand: "Er war unsichtbar."

Da wussten die Journalisten allerdings wohl noch nicht, dass der 50-Millionen-Euro-Neuzugang der Gunners grippegeschwächt gespielt hatte. Wie sein Teamkollege Per Mertesacker reiste Özil (25) am Montag zunächst nicht zum Treffen der Nationalmannschaft in München vor den Länderspielen in Italien (15. November) und England (19. November).

England | 09.11.2013

Chelsea patzt - Liverpool siegt souverän

Der FC Chelsea hat ohne Nationalspieler André Schürrle in der englischen Premier League einen Rückschlag erlitten. Der FC Liverpool bezwang dagegen den FC Fulham mit 4:0 (3:0).

Text: SID Bild: SID-IMAGES/AFP/PAUL ELLIS

London - Der FC Chelsea hat ohne Nationalspieler André Schürrle in der englischen Premier League einen Rückschlag erlitten. Die Mannschaft von Star-Trainer José Mourinho kam drei Tage nach dem Champions-League-Erfolg gegen den Fußball-Bundesligisten Schalke 04 (3:0) gegen West Bromwich Albion nicht über ein 2:2 (1:0) hinaus und droht mit 21 Punkten Spitzenreiter FC Arsenal immer weiter aus den Augen zu verlieren. Das Team von Per Mertesacker, Mesut Özil und Lukas Podolski hat vor dem Spiel bei Rekordmeister Manchester United am Sonntag 25 Zähler auf dem Konto.

Samuel Eto'o brachte den Europa-League-Sieger Chelsea zunächst in Führung (45.+1), doch der Außenseiter drehte durch die Treffer von Shane Long (60.) und Stephane Sessegnon (68.) die Begegnung. Ein verwandelter Elfmeter von Eden Hazard (90.+6) rettete den Gastgebern, bei denen Schürrle nicht im Kader stand, wenigstens noch einen Punkt.

Keine Blöße gab sich derweil der FC Liverpool. Der Ex-Meister bezwang den FC Fulham mit 4:0 (3:0) und schob sich mit 23 Punkten auf Platz zwei. Ein Eigentor von Fernando Amorebieta (23.) bescherte Liverpool die Führung. Martin Skrtel (26.) und Luis Suarez (36. und 54.) erzielten die weiteren Treffer.

Champions League | 04.11.2013

City-Trainer Pellegrini begrüßt ZSKA-Strafe

Trainer Manuel Pellegrini vom englischen Fußball-Erstligisten Manchester City hat die UEFA-Sanktionen gegen Champions-League-Gruppengegner ZSKA Moskau begrüßt.

Text: SID Bild: SID-IMAGES/AFP/PAUL ELLIS

Manchester - Trainer Manuel Pellegrini vom englischen Fußball-Erstligisten Manchester City hat die UEFA-Sanktionen gegen Champions-League-Gruppengegner ZSKA Moskau begrüßt. Der russische Meister wurde von der Europäischen Fußball-Union aufgrund rassistischer Gesänge seiner Fans zur Schließung eines Teilbereiches der heimischen Khimki-Arena bei der Begegnung gegen Triple-Gewinner Bayern München (27. November) verurteilt.

"Die Fans haben einen großen Fehler begangen und die UEFA hat die verdiente Strafe ausgesprochen. Ich hoffe, es wird ihnen eine Lehre sein und wir können das hinter uns lassen", sagte Pellegrini, der von den russischen Anhängern ein angemessenes Verhalten forderte: "Immerhin richten sie 2018 die Weltmeisterschaft aus."

Moskauer Anhänger waren beim Spiel gegen Manchester City am 23. Oktober (1:2) negativ aufgefallen, als sie den ivorischen Nationalspieler Yaya Touré aufgrund seiner Hautfarbe verunglimpften. Am Dienstag (20.45 Uhr) treffen beide Mannschaften in England erneut aufeinander.

England | 03.11.2013

Holtby verpasst mit Spurs Sprung auf Platz zwei

Lewis Holtby hat mit Tottenham Hotspur den Sprung auf Platz zwei verpasst. Der Ex-Schalker kam mit den Spurs beim FC Everton nicht über ein 0:0 hinaus.

Text: SID Bild: SID-IMAGES/AFP/PAUL ELLIS

Liverpool - Lewis Holtby hat mit Tottenham Hotspur den Sprung auf Platz zwei in der englischen Premier League verpasst. Der Ex-Schalker, der in der 86. Minute ausgewechselt wurde, kam mit den Spurs beim FC Everton nicht über ein 0:0 hinaus. Tottenham hat als Vierter fünf Punkte Rückstand auf Spitzenreiter FC Arsenal.

International | 02.11.2013

Irland: O'Neill soll Trapattoni beerben

Der Nordire Martin O'Neill wird voraussichtlich als Trainer der irischen Fußball-Nationalmannschaft die Nachfolge von Giovanni Trapattoni antreten.

Text: SID Bild: SID-IMAGES/AFP/PAUL ELLIS

Dublin - Der Nordire Martin O'Neill wird voraussichtlich als Trainer der irischen Fußball-Nationalmannschaft die Nachfolge von Giovanni Trapattoni antreten. Laut Berichten britischer Medien steht der 61-Jährige kurz vor der Amtsübernahme, er soll künftig gemeinsam mit dem ehemaligen Kapitän Roy Keane die Nationalelf betreuen. Eine Entscheidung wird in den kommenden Tagen erwartet.

Seit der Trennung von Trapattoni nach der gescheiterten WM-Qualifikation im September leitete Noel King als Interimscoach die Geschicke der Mannschaft bei den Länderspielen gegen Deutschland (0:3) und Kasachstan (3:1).

O'Neill hatte in der Vergangenheit Aston Villa, Celtic Glasgow, Leicester City, Norwich City und die Wycombe Wanderers trainiert, im März wurde er beim FC Sunderland entlassen.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden