SID-IMAGES/AFP/MICHAL CIZEK

U21 | 28.05.2013

Adrion mit "guter Mixtur" zur U21-EM

DFB-Trainer Rainer Adrion hat am Dienstag seinen endgültigen Kader für die U21-Europameisterschaft (5. bis 18. Juni) an die Europäische Fußball-Union (UEFA) gemeldet.

Text: SID Bild: SID-IMAGES/AFP/MICHAL CIZEK

Frankfurt/Main - DFB-Trainer Rainer Adrion hat am Dienstag seinen endgültigen Kader für die U21-Europameisterschaft (5. bis 18. Juni) an die Europäische Fußball-Union (UEFA) gemeldet. Mit nach Israel reist wie angekündigt Nachzügler Antonio Rüdiger vom VfB Stuttgart, der nach den Verletzungen von Jan Kirchhoff (Mainz 05), Sebastian Jung (Eintracht Frankfurt) und Tolgay Arslan (Hamburger SV) in das 23-köpfige Aufgebot gerutscht war.

"Wir wollen bei der EM Spiel für Spiel gewinnen, und ich bin zuversichtlich, dass ich dafür das richtige Aufgebot nominiert habe. Es stellt eine gute Mixtur aus erfahrenen U21-Spielern und aufstrebenden Talenten, Bundesliga-Stammkräften und Nachwuchshoffnungen mit spannendem Potenzial dar", sagte Adrion, der sich mit seinen Spielern auf Zypern auf das Turnier vorbereitet. Erster Gegner ist am 6. Juni die Niederlande.

Europa League | 12.04.2013

Chelsea gegen Basel, Fenerbahce gegen Benfica

Champions-League-Sieger FC Chelsea trifft im Halbfinale der Fußball-Europa-League auf den Schweizer Meister FC Basel. Benfica Lissabon bekommt es mit Fenerbahce Istanbul zu tun.

Text: SID Bild: SID-IMAGES/AFP/MICHAL CIZEK

Nyon - Champions-League-Sieger FC Chelsea trifft im Halbfinale der Fußball-Europa-League auf den Schweizer Meister FC Basel, zudem bekommt es der portugiesische Rekordchampion Benfica Lissabon mit dem türkischen Rekordmeister Fenerbahce Istanbul zu tun. Das ergab die Auslosung am Freitag in Nyon. Basel und Fenerbahce tragen die Hinspiele vor eigenem Publikum aus.

Die Halbfinal-Hinspiele finden am 25. April statt, die Rückspiele steigen am 2. Mai. Das Finale wird am 15. Mai in Amsterdam ausgetragen.

International | 08.02.2013

Seifert führt Shorttrack-Staffel ins Halbfinale

Angeführt von Robert Seifert hat sich die deutsche Shorttrack-Staffel der Herren beim Heim-Weltcup in Dresden für das Halbfinale qualifiziert.

Text: SID Bild: SID-IMAGES/AFP/MICHAL CIZEK

Dresden - Angeführt von Robert Seifert hat sich die deutsche Shorttrack-Staffel der Herren beim Heim-Weltcup in Dresden für das Halbfinale qualifiziert. "Die Jungs sind wieder da! Sie haben gut gekämpft, um sich in eine gute Ausgangsposition zu bringen und am Ende die Rakete gezündet", sagte Team-Manager Matthias Kulik.

Robert Seifert, der im Dezember als erster deutscher Shorttracker einen Weltcup auf einer Einzelstrecke gewonnen hatte, wurde für seine kluge Taktik belohnt. "Mein Plan ist aufgegangen. Ich habe mich in den ersten Runden etwas ausgeruht und Energie gespart und am Ende war noch eine richtig schnelle Runde dabei", sagte der 24 Jahre alte Lokalmatador.

Die deutsche Damenstaffel hatte dagegen zuvor die Qualifikation für die nächste Runde knapp verpasst. "Die Mädels sind auch super gelaufen und haben einen heißen Kampf geliefert. Es ist wirklich schade, dass es am Ende nicht geklappt hat, aber die Mädels waren dran", so Kulik.

Auf den Einzelstrecken über 500 m, 1000 m und 1500 m konnten sich keine deutschen Einzelstarter in den Qualifikationsläufen durchsetzen. Allerdings waren hier nicht die besten Läufer der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft (DESG) am Start. Am Samstag besteht aber noch die Chance, über die Hoffnungsläufe den Sprung ins Hauptprogramm zu schaffen.

WM | 29.01.2013

Drei Bundesliga-Profis im tschechischen Aufgebot

Mit Michal Kadlec, Theodor Gebre Selassie und Petr Jiracek sind drei Profis aus der Bundesliga im tschechischen Aufgebot.

Text: SID Bild: SID-IMAGES/AFP/MICHAL CIZEK

Prag - In Michal Kadlec (Bayer Leverkusen), Theodor Gebre Selassie (Werder Bremen) und Petr Jiracek (Hamburger SV) sind drei Profis aus der Fußball-Bundesliga in das tschechische Aufgebot für das Länderspiel am 6. Februar in Manisa gegen Gastgeber Türkei berufen worden. Insgesamt nominierte Trainer Michal Bilek 19 Spieler für die Begegnung. Erstmals seit seiner Achillessehnenverletzung bei der EM in Polen und der Ukraine steht auch der Ex-Dortmunder Tomas Rosicky vom FC Arsenal wieder im Kader.

2.Bundesliga | 17.01.2013

Belaid verlässt Union Berlin

Tijani Belaid verlässt mit sofortiger Wirkung den Fußball-Zweitligisten Union Berlin. Der Tunesier und die "Eisernen" einigten sich auf eine vorzeitige Vertragsauflösung.

Text: SID Bild: SID-IMAGES/AFP/MICHAL CIZEK

Berlin - Mittelfeldspieler Tijani Belaid verlässt mit sofortiger Wirkung den Fußball-Zweitligisten Union Berlin. Der Tunesier und die "Eisernen" einigten sich auf eine vorzeitige Vertragsauflösung. Belaid habe Berlin bereits mit unbekanntem Ziel verlassen, teilte der Klub mit.

"Ich bin froh, dass dieses Thema damit vom Tisch ist. Eine weitere Zusammenarbeit wäre für beide Seiten nicht sinnvoll gewesen. Wenn es nicht funktioniert, muss man irgendwann die Konsequenzen ziehen, und das ist zur beiderseitigen Zufriedenheit geschehen", sagte Nico Schäfer, Leiter der Lizenzspielerabteilung.

Belaid, ein in Paris geborener Sohn tunesischer Eltern, war vor einem Jahr von Apoel Nikosia in die Hauptstadt gewechselt. Zu Saisonbeginn hatte er sich einen Stammplatz erkämpft und Kapitän Torsten Mattuschka verdrängt. Zuletzt reichte es für ihn aber nur noch zu Kurzeinsätzen, weshalb Belaid schon im November wetterte: "Wenn es so bleibt, möchte ich gehen."

WM | 12.10.2012

Tschechien siegt dank seiner Bundesliga-Legionäre

Die tschechische Fußball-Nationalmannschaft hat dank seiner Bundesliga-Legionäre den ersten Sieg in der WM-Qualifikation gefeiert.

Text: SID Bild: SID-IMAGES/AFP/MICHAL CIZEK

Pilsen - Die tschechische Fußball-Nationalmannschaft hat dank seiner Bundesliga-Legionäre den ersten Sieg in der WM-Qualifikation gefeiert. Der Bremer Stürmer Theodor Gebre Selassie (34.) und der Nürnberger Angreifer Tomas Pekhart (52.) hatten maßgeblichen Anteil am 3:1 (1:1)-Heimerfolg in Pilsen gegen Malta. Außerdem traf Jan Rezek (67.) für den EM-Teilnehmer von 2012. Für das in der Gruppe B weiterhin punktlose Malta hatte Roderick Briffa in der 38. Minute zwischenzeitlich ausgeglichen.

EM | 01.06.2012

Tschechien verliert EM-Generalprobe

Trotz eines Treffers des Bundesliga-Profis Michal Kadlec hat die tschechische Fußball-Nationalmannschaft ihre EM-Generalprobe verpatzt.

Text: SID Bild: SID-IMAGES/AFP/MICHAL CIZEK

Prag - Trotz eines Treffers des Bundesliga-Profis Michal Kadlec hat die tschechische Fußball-Nationalmannschaft ihre EM-Generalprobe verpatzt. Der 27-Jährige von Bayer Leverkusen konnte mit seinem verwandelten Elfmeter in der 25. Minute das 1:2 (1:1) in Prag gegen Ungarn nicht verhindern. Balázs Dzsudzsák hatte die Gäste bereits in der sechsten Minute in Führung gebracht. Für die Entscheidung sorgte Adám Gyurcsó in der 88. Minute.

Neben Kadlec lief auch der Wolfsburger Petr Jirácek auf. Eingewechselt wurden der Berliner Roman Hubník und der Nürnberger Tomás Pekhart. Für die zuvor vier Spiele ungeschlagenen Tschechen beginnt die EURO am 8. Juni in Breslau gegen Russland. Die weiteren Vorrundengegner in der Gruppe A sind am 12. und 16. Juni Griechenland und Polen.

2.Bundesliga | 04.05.2012

2. Liga: Belaid bleibt bei Union Berlin

Der in der Winterpause verpflichtete Mittelfeldspieler Tijani Belaid wird auch in der nächsten Saison für den Fußball-Zweitligisten Union Berlin spielen.

Text: SID Bild: SID-IMAGES/AFP/MICHAL CIZEK

Berlin - Der in der Winterpause verpflichtete Mittelfeldspieler Tijani Belaid wird auch in der nächsten Saison für den Fußball-Zweitligisten Union Berlin spielen. Die "Eisernen" zogen die bereits im Winter vereinbarte Option für die Weiterverpflichtung des 24-Jährigen. "Es war kein leichter Start für ihn bei uns, aber er hat die Herausforderung angenommen und sich durchgebissen", sagte Union-Trainer Uwe Neuhaus: "Ich bin überzeugt davon, dass seine Qualitäten mit der Klarheit über seine Zukunft in der kommenden Saison noch stärker zur Geltung kommen."

Der Vertrag mit dem in Frankreich geborenen Tunesier läuft bis zum 30. Juni 2013 und beinhaltet leistungsbezogene Optionen für ein weiteres Jahr. Belaid absolvierte bislang zwölf Zweitligaspiele für die Köpenicker.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden