SID-IMAGES/AFP/MARCELLO PATERNOSTRO

Champions League | 22.10.2012

Milan-Trainer Allegri in Málaga unter Druck

Nach dem schlechtesten Saisonstart seit 31 Jahren ist Trainer Massimiliano Allegri beim italienischen Fußball-Nobelklub AC Mailand unter Druck geraten.

Mailand - Nach dem schlechtesten Saisonstart seit 31 Jahren ist Trainer Massimiliano Allegri beim italienischen Fußball-Nobelklub AC Mailand unter Druck geraten. Die meisten Zeitungen auf dem Apennin spekulieren nach der fünften Pleite der Rossoneri im achten Saisonspiel (2:3 bei Lazio Rom), dass der 45-Jährige im Falle einer weiteren Niederlage am Mittwoch im Champions-League-Gruppenspiel beim FC Málaga seinen Posten beim 18-maligen Meister räumen müsse. Assistent Mauro Tassotti könne Allegri beerben.

Milans Führung allerdings redete den angeschlagenen Coach nach der dritten Punktspiel-Niederlage in Serie ungeachtet der "dramatischen Situation" (Gazzetta dello Sport) noch stark. "Allegri steht nicht zur Diskussion. Er wird Lösungen finden", sagte Vizepräsident Adriano Galliani trotz nur sieben Punkten und Tabellenplatz 15. Bekannt ist allerdings auch, dass Milan-Boss Silvio Berlusconi spätestens zur neuen Saison den spanischen Erfolgscoach Josip Guardiola, der sich nach zwei Champions-League-Triumphen mit dem FC Barcelona eine einjährige Auszeit genommen hat, auf der Bank seines Klubs sehen will.

Schon kurzfristig Verbesserungen will jedoch noch Allegri selbst durch eine Disziplinarmaßnahme erreichen. Unmittelbar nach der Rückkehr aus Spanien zieht Allegri seinen Kader bis zum nächsten Ligaspiel am Samstagabend gegen den FC Genua zu einem Trainingslager zusammen.

Milan war zuletzt 1981 so schwach in eine Saison gestartet. Am Ende der Spielzeit stand der Abstieg der Lombarden aus der Serie A.

Italien | 22.09.2012

Spitzenreiter Juve jagt weiter Milan-Rekord

Der italienische Fußball-Rekordmeister Juventus Turin ist auch im 43. Liga-Spiel in Folge ungeschlagen geblieben.

Turin - Der italienische Fußball-Rekordmeister Juventus Turin ist auch im 43. Liga-Spiel in Folge ungeschlagen geblieben. Die "Alte Dame" gewann am vierten Spieltag ihr Heimspiel gegen Chievo Verona mit 2:0 (0:0) und jagt damit weiter den unglaublichen Rekord des AC Mailand, der zwischen 1991 und 1993 58-mal in Serie den Platz nicht als Verlierer verließ.

Stürmer Fabio Quagliarella (63., 68.) erzielte beide Treffer für die Turiner, die mit der perfekten Ausbeute von 12 Punkten an der Tabellenspitze liegen.

Im zweiten Spiel des Abends rettete der FC Parma in letzter Minute einen Punkt. Jaime Valdés traf per Elfmeter zum 1:1 (0:1) gegen den AC Florenz. Facundo Roncaglia (20.) hatte die Fiorentina, bei der Ex-Bayern-Spieler Luca Toni nur eingewechselt wurde, in Führung gebracht.

Am Sonntag trifft unter anderem Juve-Verfolger Lazio Rom mit dem deutschen Nationalspieler Miroslav Klose auf den FC Genua.

Italien | 16.09.2012

Palermo entlässt Trainer Sannino

Der italienische Fußball-Erstligist US Palermo hat sich von Trainer Giuseppe Sannino getrennt und Gian Piero Gasperini als Nachfolger ernannt.

Palermo - Der italienische Fußball-Erstligist US Palermo hat sich von Trainer Giuseppe Sannino getrennt und Gian Piero Gasperini als Nachfolger ernannt. Das teilen die Sizilianer am Sonntagabend auf ihrer Homepage mit. Sannino war mit seinem Team mit zwei Niederlagen in die Saison gestartet und hatte am dritten Spieltag am Samstag nur ein 1:1 gegen Cagliari Calcio erreicht.

Der 55 Jahre alte Sannino war erst im Sommer vom AC Siena nach Palermo gewechselt. Sein Nachfolger Gasperini (54) hatte 2011 für knapp drei Monate den ehemaligen Champions-League-Sieger Inter Mailand trainiert.

Spanien | 23.08.2012

Medien: Luca Toni vor Wechsel nach Getafe

Bayern Münchens ehemaliger Stürmerstar Luca Toni steht offenbar vor einem Wechsel zum spanischen Fußball-Erstligisten FC Getafe.

Getafe - Bayern Münchens ehemaliger Stürmerstar Luca Toni steht offenbar vor der Rückkehr an den Ort, an dem er eine seiner größten Sternstunden im Dress des deutschen Rekordmeisters erlebte. Wie spanische Medien berichten, will der spanische Fußball-Erstligist FC Getafe mit dem 35 Jahre alten Italiener seine Sturmprobleme lösen.

Toni, der im Januar von Juventus Turin nach Dubai zum Klub Al Nasr gewechselt war, hatte die Bayern im April 2008 in einem kuriosen Spiel in Getafe durch zwei Tore ins Halbfinale des damaligen UEFA-Cups geschossen. In der 115. Minute der Verlängerung des Viertelfinal-Rückspiels traf der Weltmeister von 2006 zunächst zum 2:3, fünf Minuten später glich er zum 3:3 aus. Das Hinspiel war 1:1 ausgegangen.

Italien | 13.08.2012

Ex-Bayern-Torjäger Toni setzt Karriere fort

Der ehemalige italienische Fußball-Nationalstürmer Luca Toni, Ex-Profi von Bayern München, will seine Karriere fortsetzen.

Hamburg - Der ehemalige italienische Fußball-Nationalstürmer Luca Toni, Ex-Profi von Bayern München, will seine Karriere fortsetzen. "Ich möchte noch ein weiteres Jahr spielen. Klubs aus Italien, Spanien und England haben sich bereits bei mir gemeldet. Ich denke aber, dass es noch mal das Ausland sein wird. Ich möchte noch ein weiteres Mal andere Erfahrungen sammeln", sagte der Weltmeister von 2006 der Sport Bild (Mittwoch-Ausgabe).

Zuletzt hatte Toni in Dubai gespielt. Nachdem seine Lebensgefährtin Marta im Juni ihr Kind bei der Geburt verloren hat, ist der Angreifer nach Italien zurückgekehrt. "Dubai ist für mich vorbei. Es war mir wichtig, dass ich in dieser für uns schweren Zeit bei Marta war und ihr beistehen konnte", sagte der Ex-Bundesliga-Profi.

2.Bundesliga | 28.07.2012

"Geburtstagskind" Hertha verliert gegen Juventus

Nur für die Fans von Hertha BSC war das Gastspiel von Juventus Turin zum Jubiläum der Berliner ein Geschenk. Die Hausherren verloren das Duell der "alten Damen" 0:2 (0:1).

Berlin - Nur für die Fans von Fußball-Zweitligist Hertha BSC war das Gastspiel von Italiens Rekordmeister Juventus Turin zum Jubiläum der Berliner ein Geschenk. Die Hausherren verloren zu ihrem 120. Geburtstag das Duell der "alten Damen" 0:2 (0:1). Für das Turiner B-Team, in dem die acht EM-Teilnehmer der Juve fehlten, trafen vor 32.588 Zuschauern Alesandro Matri (21.) und Milos Krasic (90.).

Italien | 18.07.2012

Robinho: Absprung bei Milan - Zurück nach Santos?

Nach den Millionentransfers von Thiago Silva und Zlatan Ibrahimovic zu Paris St. Germain steht auch der Brasilianer Robinho vor dem Absprung beim AC Mailand.

Santos - Nach den Millionentransfers von Thiago Silva und Zlatan Ibrahimovic zum französischen Erstligisten Paris St. Germain steht auch der Brasilianer Robinho vor dem Absprung beim AC Mailand. Sein Heimatklub FC Santos will den 28-Jährigen im Tausch mit Torhüter Rafael plus vier Millionen Euro Ablöse zurück nach Brasilien holen. Beide Klubs stehen bereits in Verhandlungen.

Die Italiener hatten zuvor schon ein Angebot in Höhe von sieben Millionen Euro für Rafael abgegeben, der bei den Olympischen Sommerspielen in London Nummer eins der Brasilianer sein wird. Robinho war 2005 von Santos zunächst zu Real Madrid gewechselt. In seiner Zeit bei Manchester City war der 90-malige Nationalspieler Anfang 2010 bereits einmal auf Leihbasis zum Pelé-Klub zurückgekehrt.

Bundesliga | 08.07.2012

Werder und Elia einigen sich auf Vertrag bis 2016

Der Wechsel von Eljero Elia zu Werder Bremen ist nur noch Formsache. Der Bundesligist einigte sich mit Juventus Turin auf einen Transfer des 25-Jährigen.

Bremen - Der Wechsel des niederländischen Fußball-Nationalspielers Eljero Elia zu Werder Bremen ist nur noch Formsache. Der Bundesligist einigte sich mit Italiens Rekordmeister Juventus Turin auf einen Transfer des 25-Jährigen, der an der Weser einen Vierjahresvertrag erhält. Der exzentrische Offensivspieler absolvierte am Sonntag bereits den Medizincheck in Bremen und wird am Montag im Trainingslager auf Norderney erwartet. Das bestätigte Geschäftsführer Klaus Allofs.

Elia, der bereits zwischen 2009 und 2011 für Werders Rivalen Hamburger SV in der Bundesliga gespielt hat, war im vergangenen Sommer für neun Millionen Euro nach Turin gewechselt. Bei Juve setzte sich der 26-malige Nationalspieler allerdings nicht durch. Als Ablöse für Elia sind 7,5 Millionen Euro im Gespräch. Eine Vertragsunterschrift erfolgte am Sonntag noch nicht, da noch letzte Details ausstehen. Diese haben laut Werder mit der Auskunftspflicht des börsennotierten Klubs aus Norditalien zu tun und können erst an einem Werktag erledigt werden.

Italien | 07.07.2012

Mangia folgt Ferrara als U21-Trainer

Devis Mangia ist der neue Trainer von Italiens U21-Fußball-Nationalmannschaft. Der 38 Jahre alte Ex-Coach des italienischen Erstligisten US Palermo ersetzt Ciro Ferrara.

Rom - Devis Mangia ist der neue Trainer von Italiens U21-Fußball-Nationalmannschaft. Der 38 Jahre alte Ex-Coach des italienischen Erstligisten US Palermo ersetzt Ciro Ferrara, der Aufsteiger Sampdoria Genua übernommen hat. Das berichtete die Gazzetta dello Sport. Mangia hatte Palermo bis Dezember 2011 trainiert.

Italien | 23.04.2012

Juventus Turin eröffnet Vereinsmuseum

Italiens Fußball-Rekordmeister Juventus Turin weiht am 16. Mai ein Museum, das "J-Museum", zu Ehren seiner erfolgreichen Vereins-Geschichte ein.

Turin - Italiens Fußball-Rekordmeister Juventus Turin weiht am 16. Mai ein Museum zu Ehren seiner erfolgreichen Vereins-Geschichte ein. Das "J-Museum" enthält Trophäen, Trikots, Bilder und andere Gegenstände, die im Zusammenhang mit der 115-jährigen Historie der "Alten Dame" stehen. Zum Präsidenten des Museums wurde der Vorsitzende der italienischen öffentlich-rechtlichen TV-Anstalt RAI, Paolo Garimberti, ernannt. Das Museum, das vom namhaften Architekten Benedetto Camerana entworfen worden war, befindet sich im westlichen Teil des neuen Juventus-Stadions.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden