SID-IMAGES/AFP/Getty Images/Steve DYKES

International | 21.10.2013

MLS: Cahill erzielt schnellstes Liga-Tor

Der australische Nationalspieler Tim Cahill hat im Spiel seiner New York Red Bulls bei Houston Dynamo das schnellste Tor in der Geschichte der MLS erzielt.

Houston - Der australische Fußball-Nationalspieler Tim Cahill hat das schnellste Tor in der Geschichte der amerikanischen Profiliga MLS erzielt. Der 33-Jährige traf am Sonntag nach acht Sekunden zum 1:0 seiner New York Red Bulls bei Houston Dynamo, das Spiel endete 3:0 (1:0). Für sein Rekordtor benötigte der frühere England-Legionär lediglich zwei Ballberührungen.

Die bisherige Bestmarke stammte vom Kanadier Dwayne De Rosario, der 2003 nach elf Sekunden für die San José Earthquakes getroffen hatte. "Ich habe den langen Ball mit der Brust angenommen und es einfach versucht, dann ist er im Winkel gelandet", sagte Cahill nun: "Das ist eine Leistung, auf die ich stolz bin." New York ist Tabellenführer der Eastern Conference und hat die Play-off-Teilnahme bereits perfekt gemacht.

International | 02.05.2013

Stockholmer Erstliga-Torhüter stirbt im Schlaf

Der Torhüter des schwedischen AIK Solna ist am Donnerstag tot in seinem Bett aufgefunden worden. "Ivan Turina ist nicht mehr unter uns", schrieb der Klub auf seiner Homepage.

Stockholm - Der Torhüter des schwedischen Fußball-Erstligisten AIK Solna ist am Donnerstag tot in seinem Bett aufgefunden worden. "Ivan Turina ist nicht mehr unter uns", schrieb der Klub aus Stockholm auf seiner Homepage. Der 32-jährige Kroate sei im Schlaf verstorben, Hinweise auf eine Straftat gebe es nicht. Turina hinterlässt seine schwangere Ehefrau und zwei Töchter.

Turina litt an einem angeborenen Herzfehler, über den sein Klub informiert war. "Wir wussten davon, aber er war komplett gesund", sagte der AIK-Vorsitzende Johan Segui der Tageszeitung Expressen. AIK-Stürmer Henok Goitom, der in der direkten Nachbarschaft wohnt, war am Morgen von Turinas Schwiegermutter aus dem Haus geklingelt worden. "Gestern war noch ein normaler Tag, heute ist Ivan tot. Ich bin schockiert", sagte der Angreifer.

Turina war 2010 vom kroatischen Rekordmeister Dinamo Zagreb zu AIK gewechselt, wo er insgesamt 89 Pflichtspiel bestritt. Erst im Februar hatte er seinen Vertrag bei dem elfmaligen Meister bis 2016 verlängert.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden