Uli Hoeneß

0Matthias Sammer und die Autorität

Matthias Sammer und die Autorität

Maulkorb bis auf Widerruf

Matthias Sammer zeterte, meckerte und kritisierte nach dem 2:0-Sieg der Bayern am Wochenende. Die passende Antwort gaben Mannschaft und Vorstand vor und während des Champions-League-Auftakts. Sammer dürfte das persönlich nicht geholfen haben.

0Wenn Fußballer bestraft werden

Wenn Fußballer bestraft werden

Eine beschissene Welt

Wehe, wenn sie losgelassen: In unserer aktuellen Ausgabe (11FREUNDE#142) berichten wir von zehn kuriosen Strafen, die Trainer einst gegen ihre Spieler aussprachen. Hier sind fünf weitere Strafen aus der kunterbunten Fußball-Welt.

0Bayern-Gladbach im 11FREUNDE-Liveticker

Bayern-Gladbach im 11FREUNDE-Liveticker

Schadé!

Gladbachs Trainer Lucien Favre fasste das Geschehen aufs Trefflichste zusammen: »Schadé!«, sagte der Pep Guardiola des kleinen Mannes. 1:3 unterlag seine Mannschaft der Besatzung eines UFOs von ganz weit her. Ganz weit weg: der Ticker.

0Rehden-Bayern im 11FREUNDE-Liveticker

Rehden-Bayern im 11FREUNDE-Liveticker

Rehden ist Silber, Bayern ist Gold

Fast so gut bzw. schlecht wie der FC Barcelona: mit einem 0:5 gegen den gigantischen FC Dingsbums hat sich der BSV Rehden doch recht ordentlich aus der Affäre gezogen. Und verschwindet nun – schwupps – wieder in der Bedeutungslosigkeit. Gefolgt vom 11FREUNDE-Liveticker. Fußball kann so grausam sein.

0Eine Warnung an den FC Bayern

Eine Warnung an den FC Bayern

»Merken Sie was?«

Wie eine perfekte Maschine überrollte der FC Bayern zuletzt Fußball-Europa. Auch das Auftreten des FCB in Vorbereitung war imposant. Doch jetzt ist an der Zeit, den Rekordmeister auch mal zu warnen. Unser Mann Benjamin Kuhlhoff übernimmt diesen dreckigen Job.

0Berliner Erklärung gegen Homophobie

Berliner Erklärung gegen Homophobie

»Das Coming-Out fehlt«

Ein guter Tag für die Vielfalt und gegen Ausgrenzung: Am Mittwoch stellten Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Sport die »Berliner Erklärung« gegen Homophobie im Fußball vor. An Euphorie mangelte es nicht, allein die Taten lassen noch auf sich warten. Ein Ortsbesuch.

Seiten