Lothar Matthäus

0Begegnung mit Lothar Matthäus

Begegnung mit Lothar Matthäus

Das Leben, ein Zweikampf

Für die Interview-Reihe »Der Fußball, mein Leben & ich« traf 11FREUNDE-Redakteur Alex Raack Lothar Matthäus in München. Und erlebte einen ewigen Zweikämpfer, der sich vor allem eines fühlt: ziemlich verarscht.

0Auszug aus der neuen Uli-Borowka-Biografie

Auszug aus der neuen Uli-Borowka-Biografie

»Thon: Ich brech dir beide Beine!«

Gemeinsam mit 11FREUNDE-Redakteur Alex Raack hat Uli Borowka seine Biografie veröffentlicht. »Volle Pulle – mein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker« heißt das gute Stück und ist ab sofort im Handel erhältlich. Wir veröffentlichen exklusiv ein komplettes Kapitel. Titel: »Ich brech Dir gleich beide Beine! Mein Image als Rüpel der Nation«.

0Reinhold Beckmann im Interview

Reinhold Beckmann im Interview

»Ist das nicht göttlich?«

1992, das Jahr der großen Veränderungen im Fußball. Für die Titelstory der aktuellen Ausgabe von 11FREUNDE sprachen wir auch mit »ran«-Gründervater Reinhold Beckmann. Ein Interview über eingefärbte Jeansjacken, die Frisur von Ulli Potofski und den Heißhunger von Helmut Kohl.

0Die zehn kuriosesten Amtsantritte

Die zehn kuriosesten Amtsantritte

»Ich bin wie Gott«

»Ich freue mich sehr«, »Das ist ein toller Verein«, »Ein Traum wird wahr«: Die Zeremonien zum Amtsantritt bei Fußballvereinen sind so unvorhersehbar wie das Amen in der Kirche. Oder gibt es etwa doch Ausnahmen? Wir haben 10 kuriose Amtsantritte herausgesucht. 

0Die Blanko-Antrittsrede für Spieler

Die Blanko-Antrittsrede für Spieler

»Ich komme zu meinem Traumverein«

Heute ist es wieder so weit: Spieler werden aus aller Welt hin und her transferiert, bis sie bei Vereinen landen, deren Namen sie noch nie gehört haben. Dummerweise warten Vereinsvertreter mit Blumensträußen und Fans mit großen Augen auf die ersten Worte des Neuankömmlings. Wir geben den Leitfaden für die passende Antrittsrede!

0Nach dem Fake-Interview mit Poldi: Interviews, die es längst hätte geben müssen!

Nach dem Fake-Interview mit Poldi: Interviews, die es längst hätte geben müssen!

»Der Jens ist mein Vorbild!«

Lukas Podolski hat dem US-Sender ESPN ein Interview gegeben, das er gar nicht gegeben hat. »Bitte ignorieren«, schrieb Podolski auf seiner Facebook-Seite, das Interview wurde auf der ESPN-Homepage gelöscht. Kurios. Und Steilvorlage für uns. Wie viel interessanter wäre die Welt nur, wenn die Fußballer uns die Antworten überlassen würden! Interview-Auszüge, die es längst hätte geben müssen.

Seiten