Bild #21

Heute tritt Seeler vorrangig auf, um seine Besorgnis um den HSV kundzutun, vor Euphorie zu warnen oder Ruhe anzumahnen. Hoffentlich bringt man den Jüngeren auch bei, dass er einer der Größten in der Geschichte des deutschen Fußballs war und ist. Die Bezeichnung »Legende« dürfte in Hamburg für eine Persönlichkeit wie ihn fast schon untertrieben sein. Zu Seelers Heldenstatus auch beigetragen haben dürfte, dass er 1961 das damalige Rekordangebot in Höhe von 1,2 Millionen Mark von Inter Mailand ausschlug und dem HSV die Treue hielt. »So viel Geld hat noch niemand weggeschmissen«, schnaufte Inters Startrainer Helenio Herrera. Seeler trauerte dem verlorenem Geld nicht nach: »Mehr als ein Steak am Tag kann man nicht essen.«