Bild #26

In Sachen Schlagfertigkeit und verbaler Selbstverteidigung machte Uli Hoeneß noch nie jemand etwas vor. So wagte es während dessen aktiver Karriere tatsächlich ein Fernsehreporter zu fragen, warum Hoeneß denn so ein schönes Auto fahre. Die Replik: »Das ist eine sehr polemische Frage. Ich habe zur Zeit keine Möglichkeit, den Dingen zu frönen, die Jugendliche normalerweise tun, nämlich abends wegzugehen, etwas mehr zu trinken wie üblich. Da ist das Auto die Möglichkeit, um gewissen Leidenschaften zu frönen.« Besser kann man es nicht sagen. Als Manager war er dann verständnisvoll: »Die Spieler müssen sich doch mal den Frust von der Seele saufen. Wir haben doch früher auch auf dem Oktoberfest die Maßen reingelassen.« Und hoffentlich das Auto stehen gelassen.