Bild #60

Da konnten die Massen in den Kurven noch so laut brüllen, in der alten Betonschüssel Volksparkstadion verlor sich jeder Support im weitläufigen Rund. Und obwohl es bei schlechten Wetter (soll es in Hamburg geben) zog wie Fischsuppe, dazu nur ein kleiner Teil der Tribünen überdacht war, liebten die Zuschauer ihre Heimat – vielleicht gerade weil sie so unbeliebt im Rest des Landes war. 1998 bekam das Stadion einen neuen Anstrich, die Laufbahn verschwand, der Rasen wurde um 90 Grad gedreht. Was wiederum den Verlust der legendären Westkurve zur Folge hatte. Heute stehen die treuesten der Treuen auf der Nordtribüne, wie genau ihr Stadion aktuell heißt, wissen allerdings nur die wenigsten.