Bild #49

Aufsteiger! Meister!

Als der tief deprimierte Andreas Brehme seinem Nationalmannschaftskollegen Rudi Völler nach dem letzten Spieltag der Saison 1995/96 vor laufende Kamera das Trikot vollheulte, ahnte niemand, dass genau dieser Andy Brehme nur zwei Jahre später mit der Meisterschale auf dem Rasen tanzen würde. Soeben war Brehme mit dem 1. FC Kaiserslautern aus der ersten Liga abgestiegen, die Pfalz verwandelte sich in eine einzige große Träne. Doch dann kam Otto Rehhagel zu den roten Teufeln und formte aus einer Truppe ehrverletzter Althauer und junger No-Names eine Mannschaft, die nach dem Wiederaufstieg 1997 das Unmögliche möglich machten: Als Aufsteiger überrannten Brehme, Sforza, Marschall und Co. förmlich die verdutzte Bundesligakonkurrenz und stand am Ende als Deutscher Meister ganz oben. Weil Andy Brehme wohl ahnte, dass nach diesem einmaligen Kunststück wahrscheinlich sowieso nichts mehr kommen konnte, beendete er anschließend seine Karriere. Wieder flossen Tränen, Rudi Völler war allerdings nicht in der Nähe.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden