Bild #7

Im August 1963 ging erstmals die Bundesliga an den Start – seitdem sind viele Spieler und Trainer gegangen. Doch einen hat die Faszination der Liga in jenen Wochen gepackt und nicht mehr los gelassen: Rolf Kesternich. Nach einem Besuch des Spiels zwischen Köln und Karlsruhe war er hellauf begeistert: »Ich träumte davon, mindestens 1500 Spiele im Stadion zu sehen.« Das hat er geschafft, seither besuchte der Fußball-Fanatiker weit über 1500 Spiele, teilweise brachte er es auf 67 Partien pro Saison. Die Eintrittskarten hat er allesamt aufgehoben und gilt als Rekordhalter unter den Bundesliga-Fans.