Spanien

Zu schnell: Acht Monate Fahrverbot für Benzema

Karim Benzema von Real Madrid ist von einem Gericht zu einem Fahrverbot von acht Monaten sowie einer Geldstrafe von 18.000 Euro verurteilt worden. SID-IMAGES/AFP/PIERRE-PHILIPPE MARCOU

Madrid - Stürmer Karim Benzema vom spanischen Fußball-Rekordmeister Real Madrid ist von einem Gericht zu einem Fahrverbot von acht Monaten sowie einer Geldstrafe von 18.000 Euro verurteilt worden. Der französische Nationalspieler war Anfang Februar in einem Vorort von Madrid mit einer Geschwindigkeit von 194,4 Stundenkilometern gemessen worden - über 80 km/h zu schnell.

Benzema ist nicht der einzige Akteur der Königlichen, der in den vergangenen Monaten im Straßenverkehr auffällig wurde. Linksverteidiger Marcelo wurde wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu 6000 Euro verurteilt, Mesut Özil musste wegen eines illegalen Wendemanövers 500 Euro zahlen und erhielt sechs Punkte in der Verkehrssünderkartei.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!