International | 15.05.2014

ZSKA Moskau erneut russischer Meister

Vorjahressieger ZSKA Moskau hat in einem Herzschlagfinale erneut den Titel in der russischen Premjer Liga gewonnen.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/SID-IMAGES/AFP/

Moskau - Vorjahressieger ZSKA Moskau hat in einem Herzschlagfinale erneut den Titel in der russischen Premjer Liga gewonnen. Durch den abschließenden 1:0 (0:0)-Sieg gegen Lokomotive Moskau verteidigte der elfmalige Fußball-Meister seinen knappen Vorsprung auf Zenit St. Petersburg, das 4:1 (2:0) bei Kuban Krasnodar gewann. 

Der frühere Kölner Zoran Tosic erzielte in der 47. Minute den entscheidenden Treffer, kurz vor Schluss hätte Lokomotive mit einem Pfostenschuss fast die Meisterfeier von ZSKA vereitelt.

Dynamo Moskau verabschiedete sich unterdessen ohne den früheren Nationalspieler Kevin Kuranyi mit einer Derby-Niederlage in die Sommerpause. Im Stadtduell bei Spartak mit dem früheren Stuttgarter Serdar Tasci verlor Dynamo 2:3 (1:0) und belegt in der Abschlusstabelle Rang vier. Kuranyi stand wegen einer Gelbsperre nicht im Kader.

Dynamo war bereits vor dem Spieltag sicher für die Play-offs der Europa League qualifiziert. Dynamo hatte von einer Entscheidung des nationalen Verbandes RFU profitiert, der die am Sonntag nach Krawallen abgebrochene Begegnung bei Zenit mit 3:0 zugunsten Moskaus gewertet hatte.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden