WM

WM-Pokal geht auf Reisen

Genau neun Monate vor dem Eröffnungsspiel der Fußball-WM 2014 in Brasilien ist auf dem Corcovado in Rio de Janeiro der Startschuss zur dritten WM-Pokal-Tournee gefallen. SID-IMAGES/AFP/BIA LUZ

Rio de Janeiro - Genau neun Monate vor dem Eröffnungsspiel der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien ist auf dem Corcovado in Rio de Janeiro der Startschuss zur dritten WM-Pokal-Tournee gefallen. Am Fuße der weltberühmten Christus-Statue versammelten sich auf dem 710 Meter hohen Berg im Finalspielort einige der bekanntesten Namen der brasilianischen Fußballgeschichte zu einer feierlichen Zeremonie. So waren in Mario Zagallo (1958), Amarildo (1962), Roberto Rivelino (1970), Bebeto (1994) und Marcos (2002) je ein Vertreter der fünf Weltmeistermannschaften der Selecao dabei.

Die 36,8 Zentimeter große und 6175 Gramm schwere Trophäe aus 18-karätigem Massivgold begibt sich für die kommenden Monate auf eine 267-tätige Reise durch 89 Länder. Auf ihr haben Millionen von Fans die Gelegenheit, den Pokal aus nächster Nähe zu bewundern. Bereits vor den WM-Turnieren 2006 und 2010 war der WM-Pokal auf Reisen gegangen.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!