Bundesliga

Werder: Investor und Schaaf-Rückkehr möglich

Der Aufsichtsratsvorsitzende Willi Lemke (66) kann sich den Einstieg eines Investors beim Fußball-Bundesligisten Werder Bremen gut vorstellen. SID-IMAGES/Firo/

Bremen - Der Aufsichtsratsvorsitzende Willi Lemke (66) kann sich den Einstieg eines Investors beim Fußball-Bundesligisten Werder Bremen gut vorstellen. "Wenn Nike käme, würde sich bei Werder vermutlich niemand verweigern", sagte Lemke der Bild-Zeitung und signalisierte die Zustimmung seines Gremiums: "Wir sind auf einen Investor vorbereitet. Das ist ausdrücklich in unserer Satzung vorgesehen." Einen Scheich könne er sich dagegen nicht als Geldgeber in Bremen vorstellen.

Lemke hält zudem eine Rückkehr des langjährigen Werder-Trainers Thomas Schaaf für möglich. "Wenn er sich vorstellen kann, einen Posten im Aufsichtsrat zu übernehmen, ist das mit Sicherheit denkbar", sagte der Funktionär. Als Zeitpunkt fasst er die Wahlen für das Kontrollgremium in den Jahren 2016 oder 2020 ins Auge.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!