Spanien | 19.07.2013

Vilanova tritt nach neuem Krebs-Ausbruch zurück

Tito Vilanova ist wegen einer erneuten Krebserkrankung als Trainer des FC Barcelona zurückgetreten. Dies gab Klubchef Sandro Rosell auf einer Pressekonferenz bekannt.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/AFP/JOSEP LAGO

Barcelona - Tito Vilanova (44) ist wegen einer erneuten Krebserkrankung als Trainer des spanischen Fußball-Meisters FC Barcelona zurückgetreten. Dies gab Klubchef Sandro Rosell auf einer Pressekonferenz am Freitagabend bekannt. "Das ist eine Nachricht, die ich niemals vermelden wollte und ein harter Schlag für Barca ist. Aber wir haben in der Vergangenheit schon viele Rückschläge weggesteckt", sagte Klubpräsident Rosell.

Der erneute Krebsausbruch sei bei einer Routine-Untersuchung festgestellt worden, so Rosell weiter: "Die anstehende Behandlung ist nicht mehr vereinbar mit den Aufgaben als Trainer. Wir bitten jetzt um Respekt für die Privatsphäre." Zu Beginn der kommenden Woche will Barca einen neuen Trainer präsentieren.

Vilanova war bereits in der vergangenen Saison an Ohrspeicheldrüsenkrebs erkrankt und hatte mehrere Monate pausiert. Das Testspiel am Samstag im polnischen Danzig wurde abgesagt, die Mannschaft sei "nicht in der Lage" zu spielen, so Rosell. Das Spiel am Mittwoch bei Bayern München im Rahmen des Uli-Hoeneß-Cups soll aber stattfinden.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden