Bundesliga

VfB Stuttgart verlängert mit Sakai bis 2016

Die Zukunft von Trainer Bruno Labbadia ist weiter offen, dafür hat Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart in diesem Jahr nun schon mit dem vierten Profi den Vertrag verlängert. SID-IMAGES/AFP/DANIEL MIHAILESCU

Stuttgart - Die Zukunft von Trainer Bruno Labbadia ist weiter offen, dafür hat Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart in diesem Jahr nun schon mit dem vierten Profi den Vertrag verlängert. Die Schwaben einigten sich mit dem Japaner Gotoku Sakai auf eine Weiterbeschäftigung bis 2016. Der 21-Jährige ist seit einem Jahr beim VfB.

"Er hat eine tolle Entwicklung gemacht, die aber noch lange nicht abgeschlossen ist", sagte Sportdirektor Fredi Bobic im Trainingslager des VfB im türkischen Belek. Zuvor hatten die Schwaben bereits mit Georg Niedermeier, Christian Gentner (beide bis 2016) und Tamas Hajnal (2014) verlängert. Einen Profivertrag bis 2015 erhielt zudem Benedikt Röcker, der bisher in der zweiten Mannschaft des VfB spielt.

Bei Labbadia steht eine Antwort dagegen weiter aus. Es werde unnötiger Druck aufgebaut, erklärte er: "Wir hatten doch noch gar nicht die Gelegenheit, ausführlich zu reden." In Belek soll es nun ein Gespräch mit Präsident Gerd Mäuser und Bobic geben. Der Sportdirektor wird indes im kicker zitiert, dass zwischen Labbadia (46) und ihm "alles besprochen ist".

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!