Bundesliga | 25.02.2014

Van der Vaart im Training - Freibrief für Calhanoglu

Rafael van der Vaart vom Hamburger SV ist vier Tage vor dem 100. Nordderby bei Werder Bremen am Samstag wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/SID-IMAGES/FIRO/

Hamburg - Kapitän Rafael van der Vaart vom Fußball-Bundesligisten Hamburger SV ist vier Tage vor dem 100. Nordderby bei Werder Bremen am Samstag (15.30 Uhr/Sky) wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. "Wenn ich die ganze Woche gut trainieren kann, bin ich fit für Bremen", hatte der 31-Jährige schon vorher gesagt, seine Knöchelverletzung sei gut verheilt. 

Nationalspieler Heiko Westermann fehlte dagegen am Dienstag aufgrund einer Grippe genauso wie Ersatzkeeper Jaroslav Drobny. Dessen Wadenblessur entpuppte sich in einer Untersuchung als Faserriss, er wird Trainer Mirko Slomka in Bremen nicht zur Verfügung stehen. Grünes Licht gab unterdessen Dennis Diekmeier, der am vergangenen Wochenende mit einem Magen-Darm-Infekt das Bett hüten musste.

Zugleich kündigte van der Vaart an, in nächster Zeit seinem Mittelfeld-Kollegen Hakan Calhanoglu (20) nach dessen Treffer zum 3:0 gegen Borussia Dortmund alle Freistöße zu überlassen. "Wer so ein wunderschönes Tor aus 40 Metern per Freistoß macht, hat erst mal das Recht, jeden Freistoß zu schießen", sagte der Niederländer der Bild-Zeitung.

 

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden