2.Bundesliga | 27.11.2013

Unions Özbek für drei Spiele gesperrt

Mittelfeldspieler Baris Özbek vom Fußball-Zweitligisten Union Berlin ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für drei Partien gesperrt worden.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/Firo/

Frankfurt/Main - Mittelfeldspieler Baris Özbek vom Fußball-Zweitligisten Union Berlin ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für drei Partien gesperrt worden. Der 27-Jährige war im Spiel beim 1. FC Kaiserslautern nach 44 Minuten wegen rohen Spiels vom Platz gestellt worden. Der Verein kann gegen das Urteil noch eine mündliche Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht beantragen.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden