International | 09.07.2013

Ungewöhnliche Ablöse: Klub kassiert 50 Fußbälle

Eine ungewöhnliche Ablösesumme von sage und schreibe 50 Fußbällen hat der Zweitliga-Klub AS Pumas Generalena aus Costa Rica für den Wechsel seines Verteidigers aufgerufen.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/Pixathlon/

San José - Eine ungewöhnliche Ablösesumme hat der Zweitliga-Klub AS Pumas Generalena aus Costa Rica für den Wechsel seines Verteidigers aufgerufen. Der Weggang von Roger Fallas brachte dem Klub sage und schreibe 50 Fußbälle ein. Das teilte der Manager des Vereins mit. Glück für Fallas: Mit seinem neuen Verein, dem Aufsteiger CF Universidad de Costa Rica, spielt der 26-Jährige ab kommender Saison erstklassig. Ausgerechnet gegen den AS Pumas gelang UCR vor knapp einem Monat der Sieg im Spiel um den Aufstieg.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden