U21 | 04.10.2013

U21: Hrubesch holt Leverkusens Can zurück

Trainer Horst Hrubesch hat Emre Can von Bayer Leverkusen für die anstehenden beiden EM-Qualifikationspartien in die U21-Nationalmannschaft zurückgeholt.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/Pixathlon/

Frankfurt - Trainer Horst Hrubesch hat Emre Can von Bayer Leverkusen für die anstehenden beiden EM-Qualifikationspartien in die U21-Nationalmannschaft zurückgeholt. Das DFB-Team trifft am 11. Oktober in Wiesbaden auf Montenegro und vier Tage später in Kassel auf die Färöer (beide 18.30 Uhr/Eurosport).

Mittelfeldspieler Can hatte bei den vorangegangenen beiden Spielen auf den Färöern (3:0) und in Irland (4:0) nicht zum Aufgebot gehört. "Wir wollten Emre Zeit geben, damit er sich bei seinem neuen Klub eingewöhnen und stabilisieren kann", sagt Hrubesch: "Diese Phase ist nun abgeschlossen, daher bin ich froh, dass er nun wieder dabei ist."

Kapitän Kevin Volland führt das Aufgebot des Nachwuchsteams an. Der formstarke Angreifer von 1899 Hoffenheim hat bereits zwölf Einsätze im Trikot der U21 absolviert und dabei fünf Tore erzielt. Verletzt fehlt dagegen Mittelfeldspieler Moritz Leitner (Knieprellung) vom VfB Stuttgart.

Nach zwei Siegen aus zwei Spielen führt die Hrubesch-Auswahl die EM-Qualifikationsgruppe 6 an. Montenegro hat ebenfalls sechs Punkte und ist damit ärgster Verfolger der deutschen Mannschaft. Die Färöer rangieren mit einem Punkt aus vier Spielen am Ende der Tabelle.

Der Coach ist zufrieden mit der Entwicklung seiner Spieler. "Es ist gut zu sehen, dass sich in der noch jungen Saison viele bei ihren Klubs ins Rampenlicht gespielt haben", äußerte Hrubesch, der den Gruppensieg anstrebt: "Gerade in den Heimspielen kann es für uns daher kein anderes Ziel als zwei Siege geben." Die EM findet 2015 in Tschechien statt.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden