DFB | 16.11.2013

U18-Junioren winkt Sieg des Vier-Nationen-Turniers

Die neu formierten U18-Junioren des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) haben den Sieg beim Vier-Nationen-Turnier in der Türkei im Visier.

Side - Die neu formierten U18-Junioren des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) haben den Sieg beim Vier-Nationen-Turnier in der Türkei im Visier. Nach dem 2:1 zum Auftakt über die Niederlande kam die Mannschaft von DFB-Trainer Christian Ziege gegen Tschechien zu einem 2:2 (0:0). Mit einem Erfolg am Montag (12.00 Uhr) gegen Gastgeber Türkei hätte Deutschland den Turniersieg sicher.

In Side trafen für Deutschland Pascal Sattelberger (62.) vom SC Freiburg sowie VfB Stuttgarts Simon Kranitz (90./Foulelfmeter). "Es wäre für die Mannschaft natürlich eine schöne Sache, wenn man so ein Turnier gewinnen würde", sagte Ziege: "Meine Priorität ist aber, dass wir hier etwas entwickeln und dass die Jungs Erfahrungen sammeln."

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden