International | 31.05.2013

Türkei verliert in Bielefeld gegen Slowenien

Die türkische Nationalmannschaft ist bei ihrem Trainingslager in Westfalen ohne Sieg geblieben. Nach dem 3:3 gegen Lettland kassierte das Team in Bielefeld ein 0:2 gegen Slowenien.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/AFP/Jure Makovec

Bielefeld - Die türkische Fußball-Nationalmannschaft ist bei ihrem Trainingslager in Westfalen ohne Sieg geblieben. Nach dem 3:3 (2:0) in Duisburg gegen Lettland kassierte das Team von Nationaltrainer Abdullah Avci am Freitag in Bielefeld ein 0:2 (0:1) gegen Slowenien. Der Ex-Kölner Milivoje Novakovic (11.) und Tim Matavz vom niederländischen Vizemeister PSV Eindhoven (66.) erzielten die Tore.

Bei den Türken, die sich acht Tage lang im westfälischen Marienfeld auf die kommenden Aufgaben in der WM-Qualifikation vorbereiteten, spielte Ömer Toprak (Bayer Leverkusen) 90 Minuten durch. Mehmet Ekici (Werder Bremen) saß nur auf der Bank. Bei Slowenien wurde der Kölner Miso Brecko in der Nachspielzeit ausgewechselt, der Bochumer Zlatko Dedic in der 83. Minute eingewechselt.

Die Türkei liegt in der Qualifikation zur WM 2014 in der Gruppe D mit sieben Punkten aus sechs Spielen nur auf dem vierten Rang. Slowenien ist in der Gruppe E mit lediglich drei Zählern aus fünf Partien Letzter.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden