EM

Trainer Advocaat dämpft die Erwartungen

Trainer Dick Advocaat hat vor überzogenen Erwartungen an die russische Fußball-Nationalmannschaft bei der EM 2012 nach dem 3:0-Testspielsieg gegen Italien gewarnt. SID-IMAGES/AFP/NATALIA KOLESNIKOVA

Warschau - Trainer Dick Advocaat hat vor überzogenen Erwartungen an die russische Fußball-Nationalmannschaft bei der EM 2012 nach dem 3:0-Testspielsieg gegen Italien gewarnt. "Wir sollten realistisch bleiben, es war nur ein Testspiel", sagte der ehemalige Coach des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach vor dem EM-Auftakt der Russen am Freitag (20.45 Uhr/ARD) in Breslau gegen Tschechien.

Die Titel-Favoriten sind für Advocaat Welt- und Europameister Spanien, sein Heimatland Niederlande und Deutschland. "Auch wenn es eine Tracht Prügel für Italien war, macht uns das nicht zum EM-Favoriten", fügte der 64-Jährige an.

Die drei Tore gegen Italien seien gut gewesen. Doch man müsse die Verteidigung verbessern, um ernsthafte Probleme in den Gruppenspielen gegen Tschechien, Polen und Griechenland zu vermeiden.

Sorgen bereitet Advocaat derzeit noch Torhüter Igor Akinfejew, den Knieprobleme plagen. Dennoch blickt der Trainer dem Turnier optimistisch entgegen: "Die Spieler, die vor vier Jahren das Halbfinale erreicht haben, bilden auch noch heute das Rückgrat unseres Teams."

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!